Aktiv Handeln!

Unsere Veranstaltungstermine 2024

„Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln“ – Mit diesem Zitat des Dalai Lama möchten wir Sie zu unserem Jahresprogramm 2024 ins HAUS AM HABSBERG einladen. Unser Kurs- und Seminarangebot hat es sich zum Ziel gesetzt, praxisnahe Handlungsanregungen zu geben, um mit Genuss und Freude Schritt für Schritt zu einem bewussten, nachhaltigen Lebensstil zu finden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Garten durch vielfältige Hecken-, Baum-  oder Staudenpflanzungen zu einem ökologisch wertvollen Lebensraum gestalten können. Entdecken Sie, wie Sie auf dem Balkon bereits auf kleinstem Raum für Vielfalt sorgen können! Mit unseren Kochkursen begleiten wir Sie durch die Jahreszeiten und machen Appetit auf regionale, frische und saisonale Küche. Erfahren Sie, wie durch die traditionelle Technik des Fermentierens Gemüse lange haltbar gemacht werden kann und lernen sie die alte gärtnerische Kunst des Veredelns kennen. Lassen Sie sich begeistern von den Naturschätzen vor unserer Haustür: vom Deusmauer Moor, den Neumarkter Sanddünen, der Velburger Hohlochberggruppe oder dem wunderbaren „Weg der Hoffnung und Stille“ im Gemeindegebiet Pilsach! Ein wirklich nachhaltiger Lebensstil ist weder schnell noch unkompliziert erreichbar, sondern ein Weg, der Schritt für Schritt gegangen werden muss. Lassen Sie uns diesen Weg gemeinsam gehen, es wird mit Sicherheit ein Gewinn – für uns und für die nachfolgenden Generationen!

Ab dem 25. Januar 2024 finden Sie an dieser Stelle unser neues Programm "Angebote und Termine 2024" 

 

Wunderbare Winterküche

Jahreszeitenküche 1 - regional & saisonal

Donnerstag, 01.02.2024, 18:00 - 20:00 Uhr

Eva Zitzelsberger, Hauswirtschafterin und Unternehmerin

30 € (Vorabüberweisung)

Warme Winterküche für die Seele! Mit regionalen und saisonalen Zutaten lassen sich wunderbare Eintöpfe, leckere Suppen und Schmorgerichte zubereiten - gesund und abwechslungsreich mit vielen Vitaminen und Nährstoffen, die uns gesund durch die kalteJahreszeit bringen. Viele Ideen und Inspirationen sowie leckere Rezepte gibt es in diesem Kurs.

Jahrestreffen der AG Kinder und Jugend

Fortbildung für die Kinder- und Jugendgruppenleiter*innen in den Obst- und Gartenbauvereinen

Samstag, 03.02.2024

Christa Enghard, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

Fortbildung speziell für die OGV-Kinder- und Jugendgruppenleiter*innen

Mit viel Engagement, Schwung und Kreativität bieten die Leiter*innen der Kinder- und Jugendgruppen in den Obst- und Gartenbauvereinen nicht nur ein tolles Programm, sondern leisten mit ihrer Arbeit einen wertvollen Beitrag zur Bewusstseinsbildung bei Kindern und Jugendlichen. Das Jahrestreffen der Arbeitsgemeinschaft Kinder und Jugend im Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Neumarkt i.d.OPf. e.V. bietet wieder viele aktuelle Informationen, kreative Tipps und Anregungen und stellt die ideale Gelegenheit für einen geselligen Austausch dar.

Unser Leben wird getragen von Rhythmen

Anregungen zum Gärtnern im Einklang mit der Natur

Donnerstag, 08.02.2024, 19:00 – 21:00 Uhr

Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege a.D.

7 € (Vorabüberweisung)

Unser Jahr ist geprägt von der Wanderung der Erde um die Sonne, die vier Jahreszeiten sind beeinflusst von der Stellung der Erde zur Sonne. Der Monat hängt mit dem Mond zusammen, mit seinen unterschiedlichen Rhythmen, die Entwicklung der Pflanzen wird im phänologischen Kalender festgehalten. Im naturgemäßen Gartenbau beachtet man die verschiedenen Rhythmen. Anregungen dazu gibt dieser Vortrag.

Erziehung naturnaher Obstbaumkronen

Schnittkurs

Samstag, 17.02.2024, 10:00 – 13:00 Uhr

Stefan Igelhaut, Demeter-Landwirt, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger; Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege a.D.

15 € (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung In Theorie und Praxis zeigen Obstbaumpfleger und Stefan Igelhaut und Kreisfachberater a.D. Franz Kraus die Erziehung naturnaher Obstbaumkronen in Anlehnung an den klassischen Öschbergschnitt. Dieser stellt eine bewährte Methode dar, um bei Halb- und Hochstämmen bis ins hohe Alter kräftige, ertragreiche Kronen zu erzielen.

Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis

Workshop für kommunale Bauhofmitarbeiter*innen

Donnerstag, 22.02.2024, 8:00 – 15:00 Uhr

Ralf Bundesmann, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

Das Seminar ist ein kostenfreies Angebot und richtet sich explizit an die Mitarbeiter*innen der kommunalen Bauhöfe; Mittagessen in der Wallfahrtsgaststätte (Selbstzahler)

Die Pflanzung von einer Million neuer Streuobstbäume bis 2035 und den Erhalt bestehender Streuobstwiesen sieht der Bayerische Streuobstpakt vor. Um die bestehenden und die neu gepflanzten Bestände dauerhaft zu erhalten, bedarf es jedoch einer fachgerechten Pflege. Oft sind insbesondere die Mitarbeiter*innen der kommunalen Bauhöfe stark gefordert, an die sich dieses Seminar explizit richtet. Was, wann und wie geschnitten werden muss, vermittelt dieses Seminar in Theorie und Praxis. Dabei geht es um alte Streuobstbestände ebenso wie um neu gepflanzte Jungbäume.

Workshop Obstbaumschnitt

Theorie & Praxis

Samstag, 24.02.2024, 9:00 – 13:00 Uhr

HAUS AM HABSBERG

Ralf Bundesmann, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

15 € (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung

In unserem Workshop erlernen die Teilnehmer*innen die Grundlagen des Obstbaumschnitts. Dabei geht es nicht nur um die Vermittlung von Theorie: Im Praxisteil dürfen die Teilnehmer unter Anleitung selbst schneiden.

Schnippeln ade - Ziersträucher richtig schneiden

Selbst ist die Frau - Schnittkurs für Frauen

Samstag, 24.02.2024, 10:00 – 13:00 Uhr

Gasthaus Ehrnsberger – Warda, St.-Georg-Str. 3, 92348 Loderbach

Katrin Behr, Technikerin und Meisterin Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau; Susanne Flach-Wittmann, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

15 € (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung

Ob Haselnuss oder Weigelie, Sträucher richtig schneiden, will gelernt sein! Optimal ist ein richtiger Schnitt von Anfang an. Und mit Geduld und weiblichem Feingefühl werden auch aus Einheitsbubiköpfen wieder individuelle Sträucher mit eigenem Habitus.

Basic Cooking für Männer

Kochkurs für Anfänger

Mittwoch, 28.02.2024, 18:30 – 20:30 Uhr

Eva Zitzelsberger, Hauswirtschafterin und Unternehmerin; Katja Schumann, Landschaftspflegeverband

30 € (Vorabüberweisung)

Unser Männerkochkurs in Neuauflage und mit neuen Rezepten! Dieser Kochkurs richtet sich an Männer, die vom Kochen wirklich keine oder kaum Ahnung haben. Hier lernt „Mann“, wie er mit einfachen Mitteln und wenigen guten Zutaten ein leckeres Essen auf den Tisch bringt. Und natürlich wird das gemeinsam Gekochte hinterher gemeinsam genossen!

Frühlingserwachen

Kleine Moorrunde zum Tag des Artenschutzes

Sonntag, 03.03.2024, 10:00 – 12:00 Uhr

Treffpunkt: Dorfladen in Deusmauer

Katrin Mayer, Landschaftspflegeverband

5 € (Vorabüberweisung)

Gummistiefel oder Wanderschuhe anziehen! Das Deusmauer Moor zählt zu den bedeutendsten Feuchtgebieten in Nordbayern. Der Niedermoorkomplex bietet einer Vielzahl seltener und gefährdeter Pflanzen- und Tierarten einen wertvollen Lebensraum und ist daher von großer Bedeutung für den Arten- und Biotopschutz in Bayern. Hier lassen sich 25 Tier- und 27 Pflanzenarten finden, die auf der Roten Liste Bayern geführt werden. Bei einer geführten Wanderung erleben die Teilnehmer*innen das Frühlingserwachen der Natur im Deusmauer Moor.

Schnitt alter Hochstammobstbäume (Teil 1: Winterschnitt)

Zweiteiliges Intensivseminar

Samstag 09.03.2024, 9:00 – 13:00 Uhr

HAUS AM HABSBERG

Kreisfachberater und Landschaftsgärtner Ralf Bundesmann

40 € (Vorabüberweisung; Gesamtkosten für das zweiteilige Seminar)

Kreisfachberater und Landschaftsgärtner Ralf Bundesmann versorgt die Seminarteilnehmer*innen in diesem zweiteiligen Seminar mit intensivem Wissen rund um das Thema Obstbaumschnitt im Jahreslauf. Die Kosten für das zweiteilige Seminar belaufen sich auf 40 € (Vorabüberweisung).  Bitte festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung anziehen! Der Einführungsvortrag erläutert das Warum, Wann, Womit, Wie und Was des Obstbaumschnitts und legt die Grundlage für die praktische Umsetzung. Im anschließenden Praxisteil wird die fachgerechte Umsetzung des Winterschnitts gezeigt und zum eigenen Tun angeregt.

Der Ostergruß vom Schaf

Kombiniertes Nass- und Trockenfilzen

Mittwoch, 13.03.2024, 18:00 – 21:00 Uhr

Stefan Igelhaut, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger und Demeter-Landwirt

26 € inkl. Material für zwei Filz-Ostereier (Vorabüberweisung)

In einer Kombination aus Nass- und Trockenfilzen entstehen wunderschöne Ostereier. Zunächst heißt es, sich warm anziehen, denn die Ostereier werden nass draußen im Schuppen gefilzt und in Form gebracht. Danach geht es in die gemütlich warme Stube, und die Eier werden mit der Technik des Trockenfilzens weiter verziert und ausgearbeitet.

Natürlich genießen

Juradistl-Lamm-Bratwürste selber herstellen

Donnerstag, 21.03.2024, 18:00 – ca. 22:00 Uhr

Stefan Igelhaut, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger und Demeter-Landwirt; Katja Schumann, Landschaftspflegeverband

36 € inkl. Materialkosten (Vorabüberweisung)

Bitte mitbringen: scharfes Küchenmesser, Transportgefäß für die Würste

Selbst gemachte Juradistl-Lamm-Bratwürste sind ein kulinarisches Geschmackserlebnis: unübertroffen frisch, individuell gewürzt und absolut regional! Unter Anleitung zerlegen die Teilnehmer*innen ein halbes Juradistl-Lamm und stellen aus dem Fleisch verschiedene Bratwürste her. Von klassisch über spanisch bis hin zu frühlingshaft-leicht mit Reis und Bärlauch reichen die Rezepturen. Und es bleibt natürlich viel Platz zum kulinarischen Experimentieren und zum (Aus-)Probieren.

Gelungene Erziehung

Obstbaumschnittkurs

Freitag, 22.03.2024, 15:00 – 17:00 Uhr

Werner Thumann, Geschäftsführer Landschaftspflegeverband

12 € (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung

Der Schnitt von Obstbäumen ist eine gärtnerische Herausforderung, die mit dem richtigen Hintergrundwissen und Werkzeug nicht nur gut zu bewältigen ist, sondern in der Regel auch sichtbare Erfolge erzielt. In unserem Schnittkurs erfahren die Teilnehmer*innen, wann, wie und was geschnitten werden sollte, damit sich insbesondere jüngere Obstbäume gut entwickeln. Fachkundige Erläuterungen zu den notwendigen Gerätschaften und Werkzeugen runden den praxisorientieren Kurs ab.

Pflanzen - Schneiden - Pflegen

Obstbaumschnittkurs von Frauen für Frauen

Samstag, 23.03.2024, 9:00 – 13:00 Uhr

Gasthaus Ehrnsberger – Warda, St.-Georg-Str. 3, 92348 Loderbach

Gabriele Schmidt, Bayer. Baumwartin; Susanne Flach-Wittmann, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

15 € (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung

Obstbäume schneiden ist nicht nur Männersache! Wer als Frau sowohl mitreden als auch mitschneiden möchte, kann sich in diesem Kurs Wissen und Handwerkszeug aneignen, das von Frauen speziell für Frauen vermittelt wird.

Teewanderung im Lengenbachtal

Frühjahrskräuter riechen, schmecken, spüren

Donnerstag, 25.04.2024, 16:30 – 18:00 Uhr

Treffpunkt: Wanderparkplatz an der Straße von Höhenberg nach Helena

Sabina Beer, Heilpflanzenführerin SKA

10 € (Vorabüberweisung)

Bitte eine Tasse und ca. 250 ml. heißes Wasser für die Teezubereitung mitbringen

Das Lengenbachtal ist ein landschaftliches Kleinod vor den Toren Neumarkts. Es bietet zudem eine Fülle an Kräutern, die zur Teezubereitung geeignet sind. Gemeinsam erwandern wir das Tal und erkunden dabei die Pflanzen, von denen einige als Tee zubereitet und verkostet werden. Dabei kann eine eigene, ganz individuelle Teemischung kreiert werden.

Kreative Spiewiesen - Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene (Teil 1)

Einführungsvortrag

Dienstag, 09.04.2024, 19:00 - 21:30 Uhr

Susanne Flach Wittmann, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

Landratsamt, Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

60 € für die gesamte dreiteilige Seminarreihe (40 € für Partner, ohne Seminarunterlagen; Teil 2 am 11.5.2024, Teil 3 am 14.06.2024)

Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann unterstützt die Seminarteilnehmer*innen bei der Realisierung ihres Traumgartens. Der Einführungsvortrag thematisiert die verschiedenen Gartenstile und grundsätzlichen Gestaltungsregeln. Die Teilnehmer*innen erhalten das nötige Rüstzeug, um ihre Ideen als groben Vorentwurf daheim zu Papier zu bringen.

Frischer Frühlingskick

Jahreszeitenküche II - regional & saisonal

Donnerstag, 11.04.2024, von 18:00 – ca. 20:00 Uhr

Eva Zitzelsberger, Hauswirtschafterin und Unternehmerin

30 € (Vorabüberweisung)

Frühlingserwachen am heimischen Herd! Die ersten Kräuter sprießen, knackige Radieschen, Bärlauch, Salat und junger Spinat sowie Rhabarber und die ersten heimischen Erdbeeren vertreiben kulinarisch den Winterblues. Beim gemeinsamen Kochen und Genießen stimmen sich die Kursteilnehmer*innen unter Anleitung von Eva Zitzelsberger mit leckeren Gerichten und vielen Rezepten auf die warme Jahreszeit ein.

Alte gärtnerische Kunst

Veredeln von Obstbäumen

Samstag, 13.04.2024, von 9:30 – 12:00 Uhr

Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege a.D.

15 € (Vorabüberweisung)

Das Veredeln von Obstbäumen ist eine alte gärtnerische Kunst, die, auch für den Erhalt alter Sorten, mittlerweile wieder sehr gefragt ist. Bei diesem Kurs lernen Sie die verschiedenen Methoden der Holz- und Rindenveredelung kennen. Durch Üben können Sie selbst entdecken, auf was es beim Veredeln ankommt. Sie erhalten zudem Edelreiser unterschiedlicher Sorten, um das Erlernte zuhause anzuwenden.

Klein aber oho! Das "Zauberinstrument" (Teil 2)

Ukulele-Workshop für Anfänger*innen

Montag, 15.04.2024, 18:30 - 21:00 Uhr

Frank Bruckner, Musikpädagoge

60 € (Vorabüberweisung) für das zweiteilige Seminar zzgl. 10 € für eine Leihukulele 

Es gibt wohl kaum ein Instrument, das sich so schnell erlernen lässt und eine so besondere Stimmung zaubert. Die Ukulele ist ein echtes „Zauberinstrument“! Wer diesem zweiteiligen Kurs mit Musikpädagoge Frank Bruckner in einer überschaubaren Gruppe mitmacht, kann am Ende mit Sicherheit einige Lieder − Lagerfeuermusik, Kinderlieder, Irish Songs − auf der Ukulele begleiten. Musikalische Kenntnisse sind nicht erforderlich, der Kurs ist für Anfänger*innen perfekt geeignet. In diesem zweiten Kursteil werden die Kenntnisse weiter vertieft.

Die Stimmen der Natur: Theoretischer Einführungsabend

Grundlagen der Vogelbestimmung (dreiteiliges Seminar)

Dienstag, 16.04.2024, ab 19:00 Uhr

HAUS AM HABSBERG

12 € für Erwachsene, 10 € für Jugendliche für das gesamte Seminar (Vorabüberweisung) 

Sie zwitschern, sie trällern, sie fiepen, sie piepen, sie pfeifen, sie singen und manche können täuschend echt Geräusche imitieren: Vögel sind die Stimmen der Natur! Das HAUS AM HABSBERG und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV), Kreisgruppe Neumarkt, bieten einen Einführungskurs in die heimische Vogelwelt an. Der Einführungskurs ist geeignet für alle Interessierten ab 12 Jahren, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Hier werden die Grundlagen für die beiden folgenden Exkursionen gelegt:

Exkursion I: Die Vögel der Feldflur (Schanzberg) Samstag, 20.04.2024, 8:00 – 10:30 Uhr Treffpunkt: HAUS AM HABSBERG

Exkursion II: Die Vogelwelt im Tal der Weißen Laber Sonntag, 28.04.2024, 8:00 – 10:30 Uhr Treffpunkt: Parkplatz an der Kläranlage Deining

Green Detox

Grüne Hausapotheke "to go": Wildkräuterwanderung mit Kostproben

Donnerstag, 18.04.2024, 18:00 – 19:30 Uhr

Gabriele Leonie Bräutigam, zertifizierte Kräuterführerin und Autorin

15 € (Vorabüberweisung)

Bitte mitbringen: Stift & Notizbuch, Körbchen, Tiefkühlbeutel mit Verschlussklammern

Das „Wilde Grün“ ist der „First Flush“ der Natur – frische Vitamine im Überschuss. In zwei bis drei Wochen lässt sich mit Wildkräutern der Stoffwechsel in Schwung bringen und Energie tanken – im Salat, als Pesto, als Tee oder Smoothie. Unsere Referentin, die Autorin von „Wilde Grüne Smoothies“ verrät zum Start in die Erntesaison die Tricks in Theorie und Praxis. Mit Handout und Kostproben.

"Die grüne Küche - ein Gesundbrunnen"

Frühlingskräuter für die Alltagsküche

Freitag, 19.04.2024, 16:00 – 18:00 Uhr

Markusine Guthjahr, Landfrauenberaterin und Buchautorin; Franz Kraus, Kreisfachberater a.D.

15 € (Vorabüberweisung)

Die ersten Kräuter sprießen und sind eine erfrischende Kraftquelle für unseren Körper. Sie liefern gesunde Pflanzeninhaltsstoffe zum Nulltarif. Markusine Guthjahr stellt die heimischen Wildkräuter und die ersten Gartenkräuter für geeignete Rezepte vor. Abgerundet wird die Veranstaltung mit frischen Kostproben und geeigneten Rezepten.

Die Stimmen der Natur: Grundlagen der Vogelbestimmung (Teil 2)

Exkursion: Die Vögel der Feldflur (Schanzberg)

Samstag, 20.04.2024, 8:00 - 10:30 Uhr

Treffpunkt: HAUS AM HABSBERG

Im Mittelpunkt unserer Exkursion, die wir im Rahmen des dreiteiligen Seminars "Die Stimmen der Natur" in Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz anbieten, stehen die Vögel der Feldflur. Vom Habsberg aus brechen die Teilnehmer*innen gemeinsam auf, um die Vogelwelt am Schanzberg zu erkunden.

Mit Schwung um den Habsberg

Walken mit Smoveys

Dienstag, 23.04.2024, 17:30 – 19:00 Uhr

Martina Reindl, smovey ADVANCED Trainerin und Gesundheitspraktikerin nach TCM

8 € (Vorabüberweisung) + 2 € Smovey-Leihgebühr (zahlbar vor Ort)

Wetterfeste Kleidung & entsprechendes Schuhwerk

Smoveys sind ein ganzheitliches Trend- und FitnessTool mit hohem Spaßfaktor, das ein unkompliziertes Trainieren in der freien Natur ermöglicht. Durch die Vibration des Schwingringsystems trainieren die Teilnehmer*innen bis in die Tiefenmuskulatur und das Bindegewebe. Mit gezielten Übungen wird der ganze Körper gestrafft und geformt.

Vielfalt auf kleinstem Raum

Reich gedecktes Balkonbuffet

Samstag, 27.04.2024, 12:00 – 14:00 Uhr

Gärtnerei Haberler, Burgstraße 9, Neumarkt/Pölling

Herbert Haberler, Gärtnermeister und staatl. geprüfter Gartenbautechniker

7 € (Vorabüberweisung)

Gärtnermeister Herbert Haberler zeigt, wie selbst der kleinste Balkon zum Paradies für Menschen und Bienen werden kann. Frische Kräuter und Früchte zum Naschen, vielfältig und bunt – es gibt jede Menge Tipps zur Pflanzenwahl und Pflege, zur Wahl der richtigen Substrate und zum idealen Standort.

Die Stimmen der Natur (Teil 3)

Grundlagen der Vogelbestimmung

Sonntag, 28.04.2024, 08:00 - 10:30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz an der Kläranlage Deining

Die zweite Exkursion im Rahmen des Seminars "Grundlagen der Vogelbestimmung"  führt durch die Vogelwelt im Tal der Weißen Laber.

Frühlingsfest auf der Streuobstwiese

Veranstaltung für die Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine

Samstag, 04.05.2024, 14:00 – 16:00 Uhr

Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Neumarkt i.d.OPf. e.V.

Anmeldung der teilnehmenden Gruppen an der Geschäftsstelle unter Telefon 09181 470-1352.

Beim großen Frühlingsfest für die Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine im Kreisverband Neumarkt gibt es jede Menge zu erleben und zu entdecken! An verschiedenen Stationen am HAUS AM HABSBERG erkunden wir den vielfältigen Lebensraum Streuobstwiese, sind kreativ, und natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Frühlingsfest auf der Streuobstwiese

Veranstaltung für die Kinder- und Jugendgruppen im den Obst- und Gartenbauvereinen

Samstag, 04.05.2024, 14:00 – 16:00 Uhr

Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Neumarkt i.d.OPf. e.V.

Anmeldung der teilnehmenden Gruppen an der Geschäftsstelle unter Telefon 09181 470-1352.

Beim großen Frühlingsfest für die Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine im Kreisverband Neumarkt gibt es jede Menge zu erleben und zu entdecken! An verschiedenen Stationen am HAUS AM HABSBERG erkunden wir den vielfältigen Lebensraum Streuobstwiese, sind kreativ, und natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Heimat und Genuss im "QuellenReich"

Geführte Radtour durch den Regionalpark QuellenReich

Sonntag, 05.05.2024, 10:00 – ca. 16:30 Uhr

Treffpunkt: Stählernes QuellenReich-Q vor dem Neumarkter Bahnhof

Werner Thumann, Geschäftsführer Landschaftspflegeverband

7 € (Vorabüberweisung)

Gute Kondition oder E-Bike empfehlenswert!

Auf zum Radln, Schlemmen und dabei die Heimat entdecken! Werner Thumann, der Leiter des HAUSES AM HABSBERG, führt auf einer ca. 40 km langen Radroute durch den Regionalpark QuellenReich. Los geht es am stählernen QuellenReich-Q am Bahnhofsvorplatz. Nach einem sportlichen Anstieg den Neumarkter Albtrauf hinauf, führt uns die Strecke nach Lengenfeld zum Brauereigasthof Winkler. Nach einer Führung durch die Ausstellung zur Geschichte des Winkler Bräu und zur Kunst des traditionellen Brauhandwerks, stärken wir uns bei einem späten Mittagessen (auf eigene Kosten). Der Rückweg führt uns durch das schöne Lengenbachtal zurück nach Neumarkt.

Feuer und Flamme

Wilde Küche am Lagerfeuer

Dienstag, 07.05.2024, 17:00 – 19:00 Uhr

Sabina Beer, Heilpflanzenführerin SKA

15 € (Vorabüberweisung)

Kräuter und wilde Beeren, Wurzeln und ein Lagerfeuer: So schmeckt die Natur! Wir sammeln miteinander, und kochen über dem Lagerfeuer einen würzigen Gemüseeintopf, backen Fladenbrot und rösten Brennnesselchips! Beim gemeinsamen Genuss klingt der Abend stimmungsvoll am Lagerfeuer aus.

Kreative Spiewiesen - Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene (Teil 2)

Individuelle Gartenplanung

Samstag, 11.05.2024, 10:00 - 12:00 Uhr; 13:30 - 14:30 Uhr; 15:00 - 17:00 Uhr

Susanne Flach Wittmann, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

HAUS AM HABSBERG

60 € für die gesamte dreiteilige Seminarreihe (40 € für Partner, ohne Seminarunterlagen;  Teil 3 am 14.06.2024)

Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann unterstützt die Seminarteilnehmer*innen bei der Realisierung ihres Traumgartens. Bei diesem Seminarteil werden die einzelnen Gartenpläne in kleinen Gruppen indivuduell besprochen und weiterentwickelt.

Hier piept's wohl!

Kleine Moorrunde zur Stunde der Gartenvögel

Sonntag, 12.05.2024, 7:30 – 10:00 Uhr

Treffpunkt: Dorfladen in Deusmauer

Katrin Mayer, Landschaftspflegeverband; LBV-Kreisgruppe Neumarkt

5 € (Vorabüberweisung)

Festes Schuhwerk (Wanderschuhe oder Gummistiefel)

Das Deusmauer Moor ist eine wunderbare Landschaft und Lebensraum für unzählige Arten, insbesondere auch für viele selten gewordene Vogelarten. Bekassine und Blaukelchen sind nur zwei der Vogelarten, die man im Deusmauer Moor noch treffen kann. Unsere rund fünf Kilometer lange Moorrunde beschäftigt sich diesmal mit dem Deusmauer Moor als besonderen Lebensraum für zahlreiche Vogelarten.

Der Boden unter unseren Füßen

Das Ökosystem Boden entdecken

Donnerstag, 16.05.2024, ab 18:00 Uhr

Sabina Beer, Heilpflanzenführerin SKA

12 € (Vorabüberweisung)

Festes Schuhwerk & wetterfeste Kleidung erforderlich!

Unter unseren Füßen ist jede Menge los: Die verschiedensten Tiere, Pflanzen, Pilze, Bakterien und Mikroorganismen leben in unserem Boden. Und das in schier unvorstellbaren Mengen. Für sie ist ebenso wie für uns der Boden Nahrungsquelle und Lebensraum. Bei diesem Seminar lernen Sie die verschiedenen Bodenlebewesen kennen, bestimmen den pH-Wert und führen einen Humusvergleich durch. Optimales Grundwissen für Gartenbegeisterte!

Abendspaziergang im Tal der Weißen Laber

Die Besonderheiten des Natura2000-Gebiets mit der Gebietsbetreuerin entdecken

Montag, 03.06.2024, 17:00 – 18:30 Uhr

Parkplatz an der Kapelle Lengenbachtal

Carola Bierschneider, Landschaftspflegeverband

5 € (Vorabüberweisung)

Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

Bei diesem etwa 4 km langen Abendspaziergang wollen wir den Feierabend in wunderschöner und besonderer Natur genießen. Zudem erfahren wir von der Gebietsbetreuerin, was diese Landschaft schützenswert macht. Die Täler der Weißen, Wissinger und Breitenbrunner Laaber gehören als Natura2000-Gebiet zu einem europaweiten Biotopverbund-System. Nicht nur die Menschen fühlen sich in diesen Tälern wohl, sondern auch zahlreiche Tierund Pflanzenarten, die leider andernorts selten geworden sind.

Schnitt alter Hochstammobstbäume (Teil 2: Sommerschnitt)

Zweiteiliges Intensivseminar

Samstag, 08.06.2024, 9:00 - 13:00 Uhr

Ralf Bundesmann, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

Streuobstwiese in Oberwiesenacker

Bei diesem zweiten Seminartermin unsere zweiteiligen Intensivseminars werden die Folgen des Schnitteingriffs an den gleichen Bäumen in Augenschein genommen und weiterführende Schnitt- bzw. Pflegemaßnahmen erläutert und ausgeführt.

Das kleine 1x1 der Wilden Kräuterernte

Kräuterspaziergang mit Kostproben

Donnerstag, 13.06.2024, 18:00 – 19:30 Uhr

Gabriele Leonie Bräutigam, zertifizierte Kräuterführerin und Autorin

15 € (Vorabüberweisung)

Bitte mitbringen: Stift & Notizbuch, Körbchen, Tiefkühlbeutel mit Verschlussklammern

Mit der Sommersonnwende beginnt die Erntezeit für Kräuter und Blüten: Richtig Ernten, Trocknen, Einlegen und Verarbeiten – mit ein paar Tricks ist es ganz einfach. Wie kann das vermeintliche „Unkraut“ im Garten als kostenloses Superfood genutzt werden? Warum gelten pflanzliche Mineralien aus Ackerschachtelhalm, Brennnessel und Giersch als Geheimtipp für Schönheit und Anti-Aging? Unsere Referentin verrät die wichtigsten Tricks. Mit Handout und Kostproben.

Blaue Blütenpracht

Kleine Moorrunde: Was blüht im und am Deusmauer Moor

Donnerstag, 13.06.2024, 18:00 – 20:00 Uhr

Treffpunkt: Kirche in Deusmauer

Katrin Mayer, Landschaftspflegeverband 5 € (Vorabüberweisung)

Festes Schuhwerk und lange Kleidung (wegen Stechmücken)

Sie ist ein Relikt aus der Eiszeit, gehört zu den stark gefährdeten Pflanzenarten in Bayern, umso besonderer und wertvoller ist ihr Vorkommen im Deusmauer Moor: Zur Blütezeit im Juni/Juli verwandelt die blaue Himmelseiter Teile des Moores in wunderbare blaue Blütenteppiche. Ein besonderes Erlebnis und ein unvergesslicher Eindruck erwartet die Teilnehmer*innen.

Kreative Spielwiesen: Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene (Teil 3)

Die Bepflanzung Ihres Traumgartens

Freitag, 14.06.2024, 15:00 – 18:00 Uhr

Susanne Flach-Wittmann, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

Gasthaus Ehrnsberger-Warda, St.-Georg-Str. 3, 92348 Loderbach

Im dritten Teil unseres Seminars "Kreative Spielwiesen" geht  es um die Bepflanzung des jeweiligen Traumgartens.Welche Pflanzen passen nicht nur zur jeweiligen Gartenidee, sondern auch zu den Pflegevorstellungen? Im Anschluss findet eine Führung im Kreislehrgarten Loderbach statt.

"Meet the Queen"

Blick ins Bienenvolk

Samstag, 15.06.2024, 15:00 – 17:00 Uhr

Sabine und Markus Bösl, Juradistl-Imker

10 € (Vorabüberweisung)

Unsere beiden Juradistl-Imker am Habsberg, Markus und Sabine Bösl werfen mit den Kursteilnehmer*innen einen Blick in unser Habsberger Bienenvolk. Sie zeigen, welche Arbeiten für den Imker wichtig und aktuell zu tun sind und erklären praxisnah alles rund ums Bienenvolk. Natürlich lernen wir dabei auch die Königin kennen. Zum Schluss können verschiedene Honigsorten und Met probiert werden.

Abendspaziergang in den Neumarkter Sanddünen

Die Besonderheiten des Natura2000-Gebiets mit der Gebietsbetreuerin entdecken

Montag, 17.06.2024, 17:00 – 18:30 Uhr

Parkplatz an der Kreuzung Regensburgerstr./B8

Carola Bierschneider, Landschaftspflegeverband

5 € (Vorabüberweisung)

Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

Wir genießen den Feierabend in einer ganz besonderen Naturlandschaft. Diese etwa 4 km lange Wanderung führt uns durch das Natura2000-Gebiet Neumarkter Sanddünen. Wir erfahren von der Gebietsbetreuerin, wie die Sanddünen nach Neumarkt kamen und welche Pflanzen und Tiere sich dort nicht nur wohlfühlen, sondern auf diese Landschaft sogar angewiesen sind.

Gartenverführung "Ein Herz für die Natur"

Viele Lebensräume für viele Tierarten

Dienstag, 18.06.2024, 18:00 – 19:30 Uhr

92342 Möning, Dr.-Buchner-Straße 14; Parken im Wohngebiet oder beim Friedhof

Gartenbesitzer Erna und Josef Brandl; Susanne Flach-Wittmann, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

5 € (Vorabüberweisung)

Nach dem Motto „Ein Herz für die Natur“ gestaltet der passionierte Vogelschützer seinen Garten und entwickelt ihn stets weiter. Das Flachdach wurde mit einer artenreichen Dachbegrünung versehen. Zum Lebensraum für Vogel- und Insektenarten tragen neben vielerlei Nistkästen auch einfach blühende Pflanzen bei, deren Blüten, Samen und Früchte die Nahrungskette sichern. Die Pflanzenauswahl, wie der Sieben-Söhne-des HimmelsStrauch, sorgt auch in den blühärmeren Monaten im Hoch- und Spätsommer für Blütenreichtum. Kompostwirtschaft und natürlicher Nährstoffkreislauf sind hier bei der Gartenbewirtschaftung selbstverständlich.

Modern Line Dance I

Outdoor & für Anfänger*innen

Mittwoch, 19.06.2024, 19:00 – 21:00 Uhr

Frank Bruckner, Musikpädagoge

15 € (Vorabüberweisung); 25 € für die Teilnahme an beiden Kursen (Teil II am 17.07.2024, Veranstaltungenim Juli)

Getanzt wird draußen in der Gruppe, in Reihen hintereinander und nebeneinander, auf der Terrasse mit Choreografien und Liedern aus unterschiedlichen Musikrichtungen. Klassische Country Songs gibt es ebenso wie aktuelle Charthits. Vorkenntnisse sind überhaupt nicht notwendig, Grundprinzipien und Schrittfolgen sowie kleine Choreografien werden hier gelernt und der eine oder andere Song komplett getanzt.

Zu Besuch im historischen Felsenkeller

Geführte Radtour nach Berching

Sonntag, 23.06.2024, 9:30 – 16:30 Uhr

Neumarkter Bahnhof, Hinterausgang der Unterführung (Hans-Dehn-Straße)

Tina Dünzkofer und Carola Bierschneider, Landschaftspflegeverband

7 € (Vorabüberweisung) Strecke ca. 45 km: gute Kondition oder E-Bike empfehlenswert!

Entlang des historischen Ludwig-Donau-Main-Kanals geht es zu den alten Bierkellern bei Berching. Längst nicht mehr in Nutzung seit der Erfindung des Kühlschranks sind die seit Jahrzehnten leerstehenden Felsenkeller umso beliebter bei einer Vielzahl von Fledermäusen. Der Obst- und Gartenbauverein Berching hat in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband einen der verfallenen Bierkeller wieder instand gesetzt. Während die Fledermäuse im Sommer ausgeflogen sind, erhalten Sie bei einer Führung durch den sanierten Keller einen Einblick in die Historie der Berchinger Bierkeller und erfahren spannende Details über die fliegenden, pelzigen Untermieter im Winter.

Gartenverführung "Traue keinem Garten, in dem kein Unkraut ist"

Hier wird Vielfalt großgeschrieben

Dienstag, 25.06.2024, 18:00 – 19:30 Uhr

92334 Plankstetten, Flurstraße 14 Parken im Wohngebiet oder beim Sportheim

Gartenbesitzer Helene und Robert Winter; Susanne Flach-Wittmann, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

5 € (Vorabüberweisung)

Der naturnahe Garten hat viele Höhepunkte parat. Nicht nur die gärtnerische Vielfalt, sondern auch die Kreativität der Gartenbesitzer zeigt sich eindrucksvoll in allen Bereichen. Rosen werden nicht nur mit Lavendel oder kleinen Kunstwerken, sondern – vielleicht auch per Zufall – mit Wildpflanzen wie der Kardendistel kombiniert. Charmante Vielfalt kann man auch in der Übergangszone zwischen Zaun und öffentlichen Wegen entdecken. Ein sogenanntes Schlüsselloch- oder Keyhole-Hochbeet mit integriertem Kompost versorgt die angebauten Kulturen mit reichlich Energie und Nährstoffen.

So schmeckt Sommer!

Jahreszeitenküche III - saisonal & regional

Donnerstag, 27.06.2024, 18:00 – ca. 20:00 Uhr

Eva Zitzelsberger, Hauswirtschafterin und Unternehmerin

30 € (Vorabüberweisung)

Wenn die Tage lang und heiß sind, muss die Küche leicht, schnell und erfrischend sein! Deftige Eintöpfe und schwere Sahnesaucen sind passé, stattdessen setzen wir auf heimisches Obst und Gemüse, frische Kräuter, Fisch und Geflügel. Jede Menge Tipps und Rezepte für unbeschwerten Sommergenuss gibt es in diesem Seminar! Und wie immer wird natürlich gemeinsam gekocht und genossen.

"Waldbaden" am Habsberg

Naturerfahrung mit allen Sinnen

Freitag, 28.06.2024, ab 18:30 Uhr

Sabina Beer, Heilpflanzenführerin SKA

8 € (Vorabüberweisung)

Bitte eine Unterlage (evtl. Isomatte) zum Sitzen/Liegen mitbringen

Beim „Waldbaden“ wird aus dem Waldspaziergang ein intensives Naturerlebnis. Es geht darum, den Wald mit all seinen Farben, Geräuschen und Gerüchen achtsam und bewusst wahrzunehmen, sich zu entspannen und innere Ruhe zu finden. Als Trend kommt „Waldbaden“ aus Japan, und die Wissenschaft hat mittlerweile sogar belegt, was unsere Eltern und Großeltern intuitiv wussten: Ein ausgedehnter Waldspaziergang sorgt für Wohlbefinden und aktiviert unser Immunsystem. Unser Seminar versteht sich als Anleitung zum bewussten Wahrnehmen und zur Intensivierung des Walderlebens.

Vom Garten auf den Tisch: Salat

Schnell & einfach

Donnerstag, 04.07.2024, 17:00 – 19:00 Uhr

Theresa Linhard, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege; Katja Schumann, Landschaftspflegeverband

15 € (Vorabüberweisung)

Erst wächst nichts, dann alles auf einmal: Plötzlich sind die Salatköpfe im Garten alle gleichzeitig reif. Wie gut, wenn man dann auf verschiedene Sorten und auf viele verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten zurückgreifen kann. In unserem Kurs lernen die Teilnehmer*innen im Bauerngarten die Salat-Sortenvielfalt kennen, im Anschluss geht es in der Küche um vielfältige und abwechslungsreiche Zubereitungsmöglichkeiten.

Nachtschwärmereien - verschoben auf 11.7. ab 20:30 Uhr

Fledermäuse und Nachtfalter im Kreislehrgarten Loderbach

Freitag, 05.07.2024, 20:30 – 22:30 Uhr verschoben auf 11.07.2024, 20:30 - 22:30 Uhr

Treffpunkt: Kreislehrgarten Loderbach, 92348 Loderbach, An der Kirche 5 Parken an der Kirche

Georg Knipfer, Geprüfter Natur- und Landschaftspfleger; Susanne Flach-Wittmann, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

10 € (Vorabüberweisung)

Wer tummelt sich des nachts im Kreislehrgarten? Welche Pflanzen blühen nachts und sind wichtige Nahrungsquelle für Nachtfalter & Co. Welche Raupennahrungspflanzen sollten in keinem Garten fehlen? Was brauchen eigentlich Fledermäuse? Susanne Flach-Wittmann wird das neue Schwerpunktthema „Nachtgarten“ im Kreislehrgarten erläutern. Georg Knipfer entführt die Teilnehmer*innen in die Welt der Nachtfalter und Fledermäuse. Ein spezielles Lichtzelt wird Einblicke in das nächtliche Insektengeschehen gewähren.

Im Einklang mit der Natur Kraft und Energie tanken

Outdoor-Kurs Qigong

Freitag, 12.07.2024, 17:30 – 19:00 Uhr

Martina Reindl, smovey ADVANCED Trainerin und Gesundheitspraktikerin nach TCM

10 € (Vorabüberweisung)

Bitte bequeme Kleidung, eine Unterlage sowie evtl. Kissen und Decke mitbringen Beim Qigong werden Bewegung und Atmung miteinander verknüpft, um den Körper zu stärken und den Geist zu beruhigen. Die Lebensenergie wird gekräftigt, man fördert Beweglichkeit und findet die innere Mitte. Ziel ist es, sich wohl und entspannt zu fühlen.

Modern Line Dance II

Outdoor & für Tänzer*innen mit etwas Vorkenntnissen

Mittwoch, 17.07.2024, 19:00 – 21:00 Uhr

Frank Bruckner, Musikpädagoge

15 € (Vorabüberweisung)

An diesem Abend kann vertieft werden, was im ersten Teil „Modern Line Dance“ gelernt wurde. Komplette Choreografien, mit abwechslungsreicher Musik und Spaß am Tanzen und an Bewegung. Die Teilnehmer*innen aus dem ersten Kurs sind ebenso willkommen wie neue Teilnehmer*innen, die bereits über ein wenig Vorkenntnisse verfügen. Getanzt wird draußen in der Gruppe, in Reihen hintereinander und Nebeneinander auf der Terrasse mit Choreografien und Liedern aus unterschiedlichen Musikrichtungen, außerdem bleibt genug Zeit fürs gemütliche Beisammensein.

Natürliche Fitmacher

Medizin aus dem Garten

Freitag, 19.07.2024, 16:00 – 18:00 Uhr

Markusine Guthjahr, Landfrauenberaterin und Buchautorin; Franz Kraus, Kreisfachberater a.D.

15 € (Vorabüberweisung)

Die Natur ist eine Schatzkammer für uns Menschen. Das wussten schon unsere Vorfahren und nutzten ihren Garten als Hausapotheke. Vieles ist in Vergessenheit geraten, deshalb gilt es, dieses Wissen wieder zu entdecken. Die Landfrauenberaterin Markusine Guthjahr informiert an diesem Nachmittag, wie man Blütenauszüge, Tees, Tinkturen, Heilöle und Salben selbst herstellen kann. Die Referentin hat viele Tipps und praktische Erfahrungen gesammelt und gibt dieses Wissen gerne weiter. Sommerliche Kostproben runden das Programm ab.

Vom Bauerngarten zum Kräutergarten der Natur

Ein aromatischer Sommerabendspaziergang am Habsberg

Mittwoch, 24.07.2024, 17:30 – 19:30 Uhr

Treffpunkt am HAUS AM HABSBERG

Agnes Hofmann, Landschaftspflegeverband

5 € (Vorabüberweisung)

Thymian, Johanniskraut, Salbei oder Wilder Majoran – herrlich blüht und duftet es im Bauerngarten. Aber wussten Sie auch, dass diese Heilkräuter bei uns draußen in der Natur anzutreffen sind? Besonders viele Heilpflanzen stehen auf unseren Kalkmagerrasen und mageren Säumen. Im Juli ist die beste Zeit, um unsere Kräuter in Garten und Natur kennenzulernen und zu sammeln. Sie sind von großem Nutzen für Mensch und Natur.

Warum pflegt man eigentlich ein Moor?

Landschaftspflege-Aktionstag im Deusmauer Moor

Freitag, 02.08.2024, 16:00 – 19:00 Uhr

Treffpunkt: Kirche in der Ortschaft Deusmauer

Katrin Mayer und Agnes Hofmann, Landschaftspflegeverband und Landschaftspflege-Landwirte

kostenfrei; Anmeldung ist erforderlich!

Warum und wie wird im Deusmauer Moor Landschaftspflege umgesetzt? Welche Arten profitieren von den Pflegemaßnahmen? Seien Sie bei der Mahd mit Balkenmäher und Motorsense in unwegsamen Gelände hautnah dabei und bestaunen Sie Raritäten wie den Zungenhahnenfuß oder die Sumpf-Ständelwurz!

Anleitung zum Entschleunigen

Spirituelle Wanderung auf dem Weg der Hoffnung und Stille

Samstag, 31.08.2024, 9:30 – ca. 12:30 Uhr

Treffpunkt: Schotterparkplatz südöstlich von Unterried (an der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Litzlohe und Unterried)

Franz Kraus, Kreisfachberater a.D. und Diakon

5 € (Vorabüberweisung)

Der rund drei Kilometer lange Rundwanderweg „Weg der Hoffnung und Stille“ führt durch die abwechslungsreiche Juralandschaft zwischen Litzlohe und Oberried. Findlinge mit Sinnsprüchen entlang des Weges laden zum Gedanken-schweifen-lassen ein. Bei dieser geführten Wanderung können die Gegensätze der Natur und Landschaft erspürt werden, es gibt Zeit und Raum zum Durchatmen, Innehalten und Entschleunigen.

Genuss & Naturschutz

Besuch beim Juradistl-Weiderindhalter

Donnerstag, 12.09.2024, 17:30 – 19:00 Uhr

Hof der Familie Ochsenkühn, Bergstraße 1, Tyrolsberg, 92361 Berngau

Daniela und Matthias Ochsenkühn; Agnes Hofmann, Landschaftspflegeverband

5 € (Vorabüberweisung)

Parken am Hof und entlang der Straße

Juradistl-Weiderind ist Fleisch von allerbester Qualität, vor allem aber achten unsere Juradistl-Weiderindhalter auf artgerechte Haltung, auf das Wohlbefinden der Tiere und auf eine naturschutzgerechte Produktion. Der Hof der Familie Ochsenkühn ist ein ebenso moderner wie traditioneller Betrieb, in dem Naturschutz und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen.

Gartenverführung: "Kleiner Garten - große Wirkung"

Gartenhighlights das ganze Jahr

Mittwoch, 18.09.2024, 18:00 – 19:30 Uhr

90602 Rengersricht, Ortsstraße 4; Parken entlang der Ortsstraße

Gartenbesitzer Hannelore und Josef Braun; Susanne Flach-Wittmann, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

5 € (Vorabüberweisung)

Herzlich Willkommen – so zeigt sich der vielgestaltige Garten direkt an der Hauptstraße und trägt damit eindrucksvoll zu einem positiven Ortsbild bei. Das relativ kleine Grundstück wird intensiv genutzt und einzelne Bereiche werden immer wieder umgestaltet und weiterentwickelt. Dabei wird vorhandenes Material nachhaltig wiederverwendet und mit neuem geschickt kombiniert. Mehrere Sitzplätze laden zum Verweilen ein. Obstbäume, Sträucher und verschiedenste Staudenkombinationen ergeben zu jeder Jahreszeit wunderschöne Gartenbilder.

Vielfalt und gute Ernte

Obstbaum pflanzen, pflegen, profitieren

Donnerstag, 19.09.2024, 18:30 – 20:30 Uhr

Stefan Igelhaut, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger und Demeter-Landwirt

12 € (Vorabüberweisung)

Die Entscheidung für einen Obstbaum ist schnell getroffen – leider kann schon beim Pflanzen jede Menge schiefgehen. Das fängt bei der Wahl des Standorts an und hört bei der Wahl der Sorte leider noch nicht auf. Damit trotzdem alles klappt, gibt es an diesem Abend jede Menge praktischer Tipps und Tricks vom Landschaftsobstbaumpfleger Stefan Igelhaut zur Obstbaumpflanzung und -pflege, damit Mensch und Natur langfristig profitieren können.

Erntedank in der Wildpflanzenküche

Wildkräuterwanderung mit Kostproben

Freitag, 20.09.2024, 16:30 – 18:00 Uhr

Gabriele Leonie Bräutigam, zertifizierte Kräuterführerin und Autorin

15 € (Vorabüberweisung)

Bitte mitbringen: Stift & Notizbuch, Körbchen, Tiefkühlbeutel mit Verschlussklammern

Heimische Kräuter statt teures Superfood! Zum Herbstanfang gilt es die Wintervorräte an natürlichen Vitaminen und Mineralien zu sichern: in unserem Körper wie in der Speisekammer. Jetzt ist Erntezeit für Brennnesselsamen, alte Apfelsorten und Wildfrüchte wie Schlehe, Weißdorn und Hagebutte. Viele Tipps und Tricks zur Herbsternte im Garten und auf der Wiese gibt es bei unserer Kräuterführung mit Handout, Kostproben und Rezept-Tipps.

Heißer Herbst

Jahreszeitenküche IV - saisonal und regional

Donnerstag, 26.09.2024, 18:00 – ca. 20:00 Uhr

Eva Zitzelsberger, Hauswirtschafterin und Unternehmerin

30 € (Vorabüberweisung)

Die herbstliche Fülle im Gemüsegarten sorgt für Vielfalt auf dem Tisch. Kürbisse und Kartoffeln, Zucchini, rote Rüben, Kohl und die letzten sonnenverwöhnten Tomaten – kulinarische Abwechslung ist im Herbst garantiert. Gemeinsam zaubern die Teilnehmer*innen unter der Anleitung von Eva Zitzelsberger leckere Gerichte mit regionalen und saisonalen Zutaten.

Ein altes Verfahren neu entdeckt

Fermentieren von Gemüse

Freitag, 27.09.2024, 16:00 – 19:00 Uhr

Markusine Guthjahr, Buchautorin und Landfrauenberaterin; Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege a.D.

15 € (Vorabüberweisung)

Das Fermentieren von Gemüse ist eine Haltbarmachungsmethode, die es seit Jahrtausenden gibt. Mikroorganismen leisten dabei gute Arbeit, sie stärken unser Immunsystem und die Darmflora, es entsteht „lebendige Nahrung“. Die Methode ist einfach, spannend und kreativ. Landfrauenberaterin Markusine Guthjahr gibt ihr Erfahrungswissen preis und zeigt, worauf es beim richtigen Fermentieren ankommt. Außerdem gibt es viele Kostproben und Rezepte für den Hausgebrauch.

Vom Garten auf den Tisch: Streuobst

Schnell & einfach

Dienstag, 01.10.2024, 17:00 – 19:00 Uhr

Theresa Linhard, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege; Katja Schumann, Landschaftspflegeverband

€ 15 (Vorabüberweisung)

Im Herbst bescheren die Obstbäume oft reiche Ernte In unserem Seminar lernen die Teilnehmer*innen die Sortenvielfalt auf unserer Streuobstwiese kennen und erhalten dabei praktische Tipps zur Sortenwahl und Pflege. Im Anschluss gibt es kulinarische Tipps, Tricks und Rezepte zur vielfältigen, schnellen und simplen Verwendung in der Küche.

Klein aber oho! - Das "Zauberinstrument" (Teil 1)

Ukulele-Workshop für Anfängerinnen

Montag, 07.10.2024, 18:30 - 21:00 Uhr

Frank Bruckner, Musikpädagoge

60 € (Vorabüberweisung) für das zweiteilige Seminar;Teil 2 am 04.11.2024 zzgl. 10 € für eine Leihukulele 

Es gibt wohl kaum ein Instrument, das sich so schnell erlernen lässt und eine so besondere Stimmung zaubert. Die Ukulele ist ein echtes „Zauberinstrument“! Wer diesem zweiteiligen Kurs mit Musikpädagoge Frank Bruckner in einer überschaubaren Gruppe mitmacht, kann am Ende mit Sicherheit einige Lieder − Lagerfeuermusik, Kinderlieder, Irish Songs − auf der Ukulele begleiten. Musikalische Kenntnisse sind nicht erforderlich, der Kurs ist für Anfänger*innen perfekt geeignet. In einem zweiten Kursteil werden die Kenntnisse dann weiter vertieft

Praxistag Heckenpflege

Workshop für kommunale Bauhofmitarbeiter*innen, interessierte Landwirte und Jagdvorstände der Jagdgenossenschaften

Donnerstag, 10.10.2024, 9:00 – 12:00 Uhr

Dorfhalle Tyrolsberg

Anmeldung per Mail an englhard.christa@landkreis-neumarkt.de oder telefonisch unter 09181 470-1326 Veranstalter: Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.

Hinweis: Das Seminar ist ein kostenfreies Angebot und richtet sich explizit an die Mitarbeiter*innen der kommunalen Bauhöfe, interessierte Landwirte und Jagdvorstände der Jagdgenossenschaften

Hecken erfüllen vielfältige Funktionen im Naturhaushalt und sind von hoher Bedeutung sowohl für die Landwirtschaft als auch für die Artenvielfalt. Um ihre Funktionen langfristig zu erhalten und um die angrenzende Landbewirtschaftung nicht zu beeinträchtigen, brauchen Hecken eine sachgemäße Pflege. Bei unserem Praxistag Heckenpflege wird in Theorie und Praxis eine naturschutzgerechte Heckenpflege exemplarisch vorgestellt, zudem werden die Fördermöglichkeiten aufgezeigt.

Wild und bunt

So wird die Gartenhecke zum vielfältigen Lebensraum

Donnerstag, 10.10.2024, 18:00 – 21:00 Uhr

Stefan Igelhaut, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger und Demeter-Landwirt

14 € (Vorabüberweisung)

Bunt, wild, blütenreich und mit fruchtbarer Ernte – die Hecke im Hausgarten kann viel mehr sein als nur grünes Einerlei. Die Natur macht‘s vor: Wer statt bloßem Sichtschutz einen echten Hingucker haben will, kann durch eine spannende Pflanzenauswahl ein ökologisches Paradies im Garten oder an der Gartengrenze schaffen. Wie’s geht und was bei der Pflanzung und Pflege zu beachten ist zeigt Stefan Igelhaut in diesem Seminar.

Turbo fürs Bodenleben

Der eigene Komposthaufen

Donnerstag, 17.10.2024, 18:00 – 20:00 Uhr

Stefan Igelhaut, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger und Demeter-Landwirt

10 € (Vorabüberweisung)

Herbstlaub, gehäckselte Äste, Rasenschnitt: Im Garten fallen rund ums Jahr Pflanzenreste an, die gerne da verbleiben können, wo sie herkommen: im Garten! Sie sind ein wunderbarer Rohstoff für Kompost! Kompost ist ein natürliches Mittel zur Bodenverbesserung. Er ist der wichtigste und gleichzeitig billigste Humuslieferant für den Garten, schafft einen lockeren und krümeligen Boden, der Nährstoffe und Wasser besser speichern kann, und er unterstützt das Bodenleben. In unserem Seminar erfahren die Teilnehmer*innen, worauf es bei der Anlage und Pflege des eigenen Komposthaufens ankommt.

Aus der Region für die Region

26. Neumarkter Obstbörse

Samstag, 19.10.2024, 9:00 – 13:00 Uhr

Parkplatz vor dem Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.

Anmeldung für Obstanbieter*innen bei der Geschäftsstelle, Tel. 09181 470-1311 erforderlich

Unser Klassiker: Heimische Erzeuger*innen bieten bei der traditionellen Neumarkter Obstbörse ihr frisch geerntetes Obst sowie verarbeitete Produkte wie Marmeladen, Liköre oder Säfte zum Verkauf an. Die Besucher*innen können sich rund um das Thema Obst fachkundig beraten lassen sowie fruchtige, regionale Schmankerl und Juradistl-Spezialitäten bei stilvoller musikalischer Umrahmung genießen.

Klein aber oho! Das "Zauberinstrument" (Teil 2)

Ukulele-Workshop für Anfänger*innen

Montag, 04.11.2024, 18:30 - 21:00 Uhr

Frank Bruckner, Musikpädagoge

60 € (Vorabüberweisung) für das zweiteilige Seminar zzgl. 10 € für eine Leihukulele 

Es gibt wohl kaum ein Instrument, das sich so schnell erlernen lässt und eine so besondere Stimmung zaubert. Die Ukulele ist ein echtes „Zauberinstrument“! Wer diesem zweiteiligen Kurs mit Musikpädagoge Frank Bruckner in einer überschaubaren Gruppe mitmacht, kann am Ende mit Sicherheit einige Lieder − Lagerfeuermusik, Kinderlieder, Irish Songs − auf der Ukulele begleiten. Musikalische Kenntnisse sind nicht erforderlich, der Kurs ist für Anfänger*innen perfekt geeignet. In diesem zweiten Kursteil werden die Kenntnisse weiter vertieft.

Zwischen Herbst und Winter

Kleine Moorrunde zum Wechsel der Jahreszeiten

Samstag, 09.11.2024, 14:00 – 16:00 Uhr

Treffpunkt: Kirche in Deusmauer

Katrin Mayer, Landschaftspflegeverband

5 € (Vorabüberweisung)

Faszinierend, magisch und immer wieder anders: Das Deusmauer Moor verwandelt sich mit den Jahreszeiten und hält Tag für Tag neue Eindrücke parat. Bei diesem rund fünf Kilometer langen Spaziergang erleben die Teilnehmer*innen den Übergang vom Herbst zum Winter im Deusmauer Moor.

Herz ist Trumpf

Schafkopf-Anfängerinnen-Kurs für Frauen

Mittwoch, 13.11.2024, ab 19:00 Uhr

Agnes Hofmann und Carola Bierschneider, Landschaftspflegeverband

8 € (Vorabüberweisung)

Die Zeiten, als der bayerische Volkssport schlechthin reine Männersache war, sind vorbei. Die Schafkopf Emanzipation hat längst begonnen – wer daran teilhaben will, ist hier genau richtig. Unser Anfängerinnen-Kurs für Frauen in der guten Stube des HAUSES AM HABSBERG vermittelt die notwendigen Grundkenntnisse.

Duftende Beleuchtung

Bienenwachskerzen selbst herstellen

Freitag, 15.11.2024, 17:00 – 19:00 Uhr

Sabine und Markus Bösl, Juradistl-Imker

20 € inkl. Material (Vorabüberweisung)

Duftende Bienenwachskerzen sind ganz besonders in der Vorweihnachtszeit eine schöne Dekoration und stimmungsvolle Beleuchtung. Unsere Juradistl-Imker Sabine und Markus Bösl zeigen, wie das Roh-Bienenwachs bearbeitet werden muss, welche Dochte und Formen es gibt und rollen und gießen gemeinsam mit den Kursteilnehmer*innen wunderschöne Bienenwachskerzen.

Zeit und gute Zutaten

Brot selber backen

Samstag, 16.11.2024, 9:30 – 13:00 Uhr

Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege a.D.

15 € (Vorabüberweisung)

Brot wird bei uns in nahezu unvergleichlicher Vielfalt angeboten. Wie sieht es jedoch mit den inneren Werten aus? Bei dem Kurs erfahren die Teilnehmer*innen in Theorie und Praxis, wie mit Sauerteig und guten regionalen Zutaten selbst Brot gebacken werden kann.

Weihnachtsstimmung pur

Adventskränze für drinnen selber binden

Donnerstag, 21.11.2024, 18:00 – ca. 20:30 Uhr

Stefan Igelhaut, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger und Demeter-Landwirt

25 € inkl. Material (Vorabüberweisung)

Bitte warme Kleidung für draußen anziehen!

Besser kann man sich auf die Adventszeit nicht einstimmen: In unserer Scheune am Habsberg binden wir schöne Adventskränze aus Nordmanntanne für die Vorweihnachtszeit, die - rund gebunden - auch ganz klassisch aufgehängt werden können.

Weihnachtskugeln aus Filz

Kombiniertes Nass- und Trockenfilzen

Donnerstag, 28.11.2024, 18:00 – ca. 20:30 Uhr

Stefan Igelhaut, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger und Demeter-Landwirt

26 € inkl. Material (Vorabüberweisung)

Bitte warme Kleidung für draußen anziehen!

In einer Kombination aus Nass- und Trockenfilzen entstehen wunderschöne Christbaumkugeln. Zunächst heißt es warm anziehen, denn die Kugeln werden nass draußen im Schuppen gefilzt. Danach geht es in die gemütlich-warme Stube, und am Kachelofen werden bei Glühwein und Keksen die Kugeln mit der Technik des Trockenfilzens weiter ausgearbeitet.

Keine Nachrichten verfügbar.

Anmeldung und Überweisung

Für jede Veranstaltung ist eine telefonische Anmeldung bei der Geschäftsstelle notwendig.

Soweit im Programm nicht anders beschrieben, wird die Anmeldung für alle Veranstaltungen erst nach der Überweisung des Teilnehmerbeitrags auf das Konto IBAN: DE 66 7605 2080 0000 0045 98, 
BIC: BYLADEM1NMA gültig (Empfänger Landschaftspflegeverband Neumarkt).

Bitte geben Sie im Betreff Ihren Namen und das Datum der Veranstaltung an. Ein Rücktritt mit Erstattung der Teilnahmegebühr muss rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin erklärt werden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre volle Anschrift mit Telefonnummer an, sodass wir Sie über Änderungen/Absagen informieren können. 

Das Haus ist geschlossen vom 11.08. bis zum 31.08..2024 und vom 19.12.2024 bis 07.01.2025.

E:Mail: schumann.katja(at)landkreis-neumarkt.de