Unser Obst ist Mehrwert: Die Juradistl-Steuobstsammlung startet! Nächster Termin am 24. Oktober!

Für ein prickelndes Ergebnis sucht der Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.  Ihre Äpfel: Unter dem Motto „schützen durch nützen“ wird aus regionalen Äpfeln in der Regensburger Privatkelterei Nagler die spritzige Juradistl-Apfelschorle hergestellt.

Die Projektpartner, die vier Landschaftspflegeverbände aus den Landkreisen Neumarkt i.d.OPf., Amberg-Sulzbach, Regensburg und Schwandorf, sind auf Ihre Äpfel angewiesen, um den regionalen Durstlöscher auch in diesem Herbst anbieten zu können.

Sammeltermine im Landkreis Neumarkt:

Wenn Sie auch Äpfel aus ungespritzten Obstgärten und Streuobstbeständen ernten können, dann unterstützen Sie doch die Sammelaktionen!  An den beiden Samstagen 19. September und 24. Oktober 2020 findet zwischen 10.00 und 13. 00 Uhr an der Raiffeisen-Handels-GmbH in Mühlhausen die Streuobstsammlung statt. Anliefern können Sie an der Lände 8 direkt am Main-Donau-Kanal. Der Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V. hofft auf eine rege Beteiligung, zumal die Sammlung eine gute Möglichkeit bietet, die heuer ja reiche Obsternte gut zu verarbeiten. Großanlieferer über 10 Zentner pro Lieferung bitte vorher beim Landschaftspflegeverband Neumarkt i. d. OPf. anmelden (Ralf Bundesmann, Fax 09181/470-6838, Email: bundesmann.ralf@landkreis-neumarkt.de).

Für Lieferanten aus dem östlichen Landkreis bietet sich auch die Sammelstelle des Landschaftspflegeverbandes Regensburg in Oberpfraundorf am Landkreis-Bauhof direkt an der Autobahnunterführung (Ausfahrt Beratzhausen, gegenüber dem Pendlerparkplatz) an. Hier werden die Äpfel an den Samstagen 26. September, 10. und 24. Oktober allerdings im Zeitraum von 14.00 bis 16.00 Uhr gesammelt.

Das gesammelte Obst geht an die Kelterei Nagler in Regensburg, die die Juradistl-Apfelschorle herstellt. Die angelieferten Äpfel müssen frisch und dürfen nicht angefault sein. Bitte bringen Sie Ihre Äpfel in Säcken, Kisten oder anderen geeigneten Behältern zur Sammelstelle (nicht lose!). Bei Anlieferung wird das Obst gewogen und die Lieferanten erhalten einen Wiegeschein.

Dabei gibt es zwei Abrechnungsmöglichkeiten: Sie können Ihre Äpfel direkt verkaufen, der Ankaufspreis beträgt derzeit 10 Euro je 100 kg, die Auszahlung erfolgt in bar.

Alternativ können Sie auch Gutscheine für Juradistl-Apfelschorlen oder andere Nagler-Fruchtsäfte (100 kg Äpfel = 50 Liter Saft) erhalten. Sie bezahlen eine Verarbeitungsgebühr von 0,65 € je Liter. Der Saft kostet normalerweise rund 1,80 € je Liter. Bei 100 kg Äpfel im Umtausch beträgt die Ersparnis also ca. 57 Euro und ist damit durchaus lukrativ. Die Saftabholung ist in Regensburg bei der Kelterei Nagler (Galgenbergstraße 17) möglich.

 

Wichtige Hinweise:

  • Wer bereits eine Nagler-Kundennummer hat, bitte unbedingt mitbringen und bei der Sammelstelle angeben!
  • Bitte Mund-Nasen-Schutzmaske  mitbringen und Abstand halten!
 

 

 

 

Weitere Informationen:

Landschaftspflegeverband Neumarkt i. d. OPf. e. V., Nürnberger Straße 2 a, 92318 Neumarkt

Ralf Bundesmann

Telefon: 09181/479338

bundesmann.ralf(at)landkreis-neumarkt.de