Natursommer 2020: Außerplanmäßiges Sommer-Programm des HAUSES AM HABSBERG startet

Moorwanderungen, geführte Radtouren, ein Malkurs im Kreislehrgarten Loderbach – nach der langen Covid-19-bedingten Veranstaltungspause freut sich das gesamte Team des HAUSES AM HABSBERG darauf, ab sofort mit einem neu konzipierten Sommerprogramm starten zu können. „Bevor die Saison richtig losging, mussten wir bedingt durch die aktuelle Situation alle geplanten Veranstaltungen bis auf weiteres absagen“, erklärt Landrat Willibald Gailler. „Umso mehr freue ich mich, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern jetzt ein neues, abwechslungsreiches Programm anbieten können.“  Alle Veranstaltungen finden draußen statt, es sind maximal 15 Personen pro Veranstaltung möglich -  so können Mindestabstände unkompliziert eingehalten werden und für die Teilnehmer ist damit ein höchstmögliches Maß an Sicherheit gewährleistet.


„Wir machen das, was wir am besten können: Natur!“, sagt Werner Thumann, der Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Neumarkt i.d.OPf. e.V. und Leiter des HAUSES AM HABSBERG, der selbst drei Naturwanderungen und eine geführte Radtour auf der neuen Regionalpark-Radroute anbietet. „Teilnehmen kann nur, wer sich angemeldet und Kontaktdaten hinterlassen hat, auch wenn wir normalerweise bei Naturwanderungen spontan erscheinende Teilnehmer gerne berücksichtigen, ist das in der aktuellen Situation so leider nicht möglich“, so Katja Schumann. Sollten einzelne Veranstaltungen sehr schnell ausgebucht sein, werden wir versuchen, soweit möglich Zusatztermine anzubieten und kurzfristig über unsere Homepage und die Medien bekannt zu geben.


Für die bayerischen Umweltstationen, zu denen das HAUS AM HABSBERG, das Umweltbildungs- und Regionalentwicklungszentrum des Landkreises gehört, stellt die aktuelle Situation eine große Herausforderung dar. Nicht nur wegen des Ausfalls der eigenen Veranstaltungen, sondern auch, da genau zum Saisonstart, sämtliche Schul- und sonstigen Gruppenveranstaltungen ausfallen mussten. „Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung durch den Landkreis, durch unsere Ökosponsoren und das Umweltministerium“, betont Werner Thumann.   In der Krise habe sich aber auch gezeigt, wie wichtig Natur und Bewegung an der frischen Luft für die Menschen sind.  Deswegen laden wir ein, unter dem Motto „Natursommer 2020“ die wunderbare Natur vor unserer Haustür zu entdecken.  Bereits am Dienstag, 23. Juni, findet unser Sensenmähkurs am Habsberg statt, am 24. Juni laden wir ein zum Wildkräuterspaziergang mit Tipps zur Verarbeitung und Kostproben im Anschluss (Zusatztermin am 26. Juni), es finden mehrere Moorwanderungen statt, ein Feierabendspaziergang führt ins Ottosaubachtal und am 4. Juli können die Teilnehmer unter dem Motto „Kunst im Kreislehrgarten“ ihrer Kreativität im Kreislehrgarten Loderbach freien Lauf und sich von der Farben- und Blütenpracht inspirieren lassen.


Der aktuelle Veranstaltungsflyer ist erhältlich beim Landratsamt sowie als Download über unsere Homepage www.hausamhabsberg.de.  Die Veranstaltungsübersicht hier wurde zudem entsprechend aktualisiert und angepasst. Außerdem liegt der Flyer im Neuen Markt aus. Anmeldung für alle Veranstaltungen und weitere Informationen bei der Geschäftsstelle des HAUSES AM HABSBERG, Telefon 09181/470 311.

Sommerprogramm 2020 als Broschüre zum Download