Mit "Erster Hilfe von der Wiese" und "Barfuß in der Natur" fit und gesund durch den Sommer

Gestolpert, hingefallen, Knie aufgeschürft? Oder von einem fiesen Plagegeist gestochen? Meistens hat man  ja gerade unterwegs kein Pflaster oder die passende Salbe zur Hand. In unserem Seminar „Schnell ist’s passiert! Erste Hilfe von der Wiese“ am Donnerstag, 2. Juni von 18 bis 20  Uhr im HAUS AM HABSBERG zeigt Referentin und Heilkräuterführerin Sabina Beer, dass Erste Hilfe  manchmal auch ganz anders funktionieren kann.  Die Kursteilnehmer lernen die Heilkraft der Wildkräuter kennen und bereiten einen Spitzwegerichtbalsam zu, der künftig bestimmt einen Stammplatz im Rucksack oder der Handtasche finden wird.

Rund ums Thema Gesundheit dreht sich auch der Kurs „Barfuß in der Natur- Zurück zu gesundem Füßen“. Einen Nachmittag lang widmen sich die  Teilnehmer am  Samstag,  4. Juni  von 13.30 bis 17 Uhr mit  Physiotherapeutin Sabine Härdtl diesen wichtigen Köperteilen, die uns buchstäblich durch unser ganzes Leben tragen und oft viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten.  Der Kurs vermittelt in Theorie und Praxis, was man selbst für gesunde Füße tun kann. Fußaufbau und Funktionen sind ebenso Kursinhalt wie eine Laufschule und Selbsthilfeübungen zum Aufbau des Fußgewölbes. Sie erfahren, wie und warum es hilft, auch mal wieder barfuß in der Natur unterwegs zu sein und wie Sie selbst Entlastungstapes anlegen können. Auf dem Programm stehen auch Übungen zur Dehnung und Entspannung.

Informationen und Anmeldung für beide Veranstaltungen bei der Geschäftsstelle des HAUSES AM HABSBERG unter Telefon 09181/470311.