Die Natur ist der Hauptdarsteller: Neuer Flyer zu den Juradistl-Landschaftskinos ist erschienen

Die Natur ist die Hauptdarstellerin; im Landkreis Neumarkt lief der Pilotfilm:  Die Juradistl-Landschaftskinos, realisiert und gefördert im Rahmen des landkreis-übergreifenden Biodiversitätsprojekts „Juradistl“, stehen für besondere Kreativität, um den Spaziergängern die Vielfalt, Eigenart und Schönheit unserer Juralandschaft nahe zu bringen. 

Die vier Landschaftspflegeverbände Neumarkt i.d.OPf., Amberg-Sulzbach, Regensburg und Schwandorf schufen hier außergewöhnlich spannende Orte für das Verweilen, für Naturgenuss und für Naturerfahrung. 

Das erste Landschaftskino, das als Modell für die weiteren drei „Kinos“ fungierte, entwickelte der Landschaftspflegeverband Neumarkt in enger Zusammenarbeit mit Johannes Berschneider, Architekturbüro Berschneider und Berschneider, Pilsach. Nordöstlich von Hilzhofen wurde in Zusammenwirken mit der Gemeinde Pilsach der ideale Ort gefunden. Ein kurzer Holztunnelzugang markiert den Eingang. Geht der Besucher hindurch, so öffnet sich ihm der Blick in die Juralandschaft mit ihren markanten Kuppen. 
25 „Kinosessel“, in diesem Fall fest montierte, wetterfeste Klappstühle, halbkreisförmig angeordnet, laden ein Platz zu nehmen und „den Film“ zu genießen.

Dort präsentiert nun Landrat Willibald Gailler in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender des Landschaftspflegeverbands zusammen mit Geschäftsführer Werner Thumann, Andreas Truber, erster Bürgermeister der Gemeinde Pilsach, Johannes Berschneider und Vertretern der Naturschutzverwaltung die neue Broschüre. Sie stellt in kompakter Form die mittlerweile vier „Kinos“ in den vier Landkreisen vor. Sie liegen alle an Wanderwegen (Jurasteig) und/ oder an Radrouten, so dass sie ideale Verweilstationen bei einer Naturtour sind. 

So ist auch das Landschaftskino in Hilzhofen, das direkt am Kuppenalb-Wanderweg liegt, gut besucht und immer wieder einen erneuten Ausflug wert. Denn, und das gilt für alle Juradistl-Kinos, hier läuft nie der gleiche Film, weil der Film die Landschaft ist und es in der Natur immer etwas Neues zu entdecken gibt. 
Probieren Sie es aus !

Die Juradistl-Landschaftskinos:

Standorte:

•    Juradistl-Landschaftskino bei Hilzhofen, Gemeinde Pilsach, Lkrs. Neumarkt i.d.OPf. 
•    Juradistl-Landschaftskino in Ensdorf, Lkrs. Amberg-Sulzbach
•    Juradistl-Landschaftskino bei Rohrbach, Markt Kallmünz, Lkrs. Regensburg
•    Juradistl-Landschaftskino in Premberg, Stadt Teublitz, Lkrs. Schwandorf

•    Projektträger: die jeweiligen Landschaftspflegeverbände Neumarkt i.d.OPf. e.V., Amberg-Sulzbach e.V., Regensburg e.V. und Schwandorf e.V. 

•    Förderung und fachliche Begleitung:
Förderung: 80 % (Landschaftspflege- und Naturpark-Richtlinie, Mittel des Freistaats Bayern (Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz) im Rahmen des Biodiversitätsprojekts „Juradistl“
fachliche Begleitung und Fördergenehmigung durch Höhere und Untere Naturschutz-behörde

•    Detailplanung: Architekturbüro Berschneider + Berschneider, Pilsach

Die kostenlose Broschüre zu den vier Juradistl-Landschaftskinos ist erhältlich bei der Gemeinde Pilsach (in der VG Neumarkt, Bahnhofstr. 12 sowie im Gemeindeamt in Pilsach, Schulstr. 12), im Tourismusbüro Neumarkt (Rathauspassage) oder als Download unter
www.lpv-neumarkt.de oder www.juradistl.de