FÜR EINSTEIGER UND FORTGESCHRITTENE

Mehrteilige Seminare

Auch 2019 bieten wir wieder mehrteilige Seminare an. Gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) laden wir Sie ein, die "Stimmen der Natur - Grundlagen der Vogelbestimmung" zu zu entdecken. Ums Thema Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene dreht sich unser Seminar "Kreative Spielwiesen" und "Blütenpracht leicht gemacht" wird Ihnen in unserem Seminar "Staudenbeete für den Hausgarten". Gemeinsam mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten laden wir zur Teilnahme am "Bildungsprogramm Wald 2019" ein. Wir freuen uns zudem, auch heuer wieder eine Reihe zum Thema "NaturFit - Gesundheitswandern" anbieten zu können.

Gezirkelte Beete, üppiger Bauerngarten oder asiatische Formensprache - davon, wie ein Garten auszusehen hat, haben wir ganz unterschiedliche Vorstellungen. In ihrem dreiteiligen Seminar unterstützt Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann Dipl. Ing. (FH) Landespflege Newcomer und Fortgeschrittene bei der Realisierung ihres Traumgartens.

Ein Einführungsvortrag thematisiert unter dem Motto „Zeige mir Deinen Garten und ich sage Dir, wer Du bist“ unterschiedliche Gartenstile und grundsätzliche Gestaltungsregeln. Die Teilnehmer erhalten das nötige Rüstzeug, um Ideen und Wünsche als groben Vorentwurf daheim zu Papier zu bringen!

Donnerstag, 11.04.2019, 19.00 – 21.30 Uhr, im HAUS AM HABSBERG

Im zweiten Teil dreht sich alles um Gartenplanung für Einsteiger. Wie kann ich meine eigenen Ideen und Wünsche planerisch festhalten? Wie entwickle ich ein praktikables Konzept für die Verwirklichung? Jeder einzelne Gartenplan wird in kleinen Gruppen individuell besprochen und weiterentwickelt!

Samstag, 11.05.2019, 10.00 - 12.00 Uhr, 12.30 - 14.30 Uhr oder 15.00 - 17.00 Uhr im HAUS AM HABSBERG

Der dritte Teil fokussiert unter dem Motto „Wilder Urwald, sterile Steinwüste oder geordnete Blumenpracht?“ die Bepflanzung Ihres Traumgartens. Welche Pflanzen passen nicht nur zu meiner Gartenidee, sondern auch zu meinen Pflegevorstellungen?

Freitag, 07.06.2019, ab 15.00 Uhr, im Gasthaus Ehrnsberger-Warda in Loderbach

Das Seminar "Kreative Spielweisen - Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene" kann nur als Gesamtseminar zum Preis von 45 Euro pro Teilnehmer gebucht werden. Bei Paaren, die sich gemeinsam anmelden, zahlt ein Partner 30 € (ohne Seminarunterlagen).

Die Gründe, warum wir vergessen, wie schön und einzigartig insbesondere die Bewegung in der Natur ist, sind vielfältig. Unsere Veranstaltungsreihe "NaturFIT"-Gesundheitswandern" lässt die Teilnehmer eine Körper-Seele-Geist-Aktion in der Ruhe und Schönheit der Natur erleben. Ergänzt durch Übungen zur Mobilisation, Kräftigung, Dehnung, Koordination und Entspannung wird die Gruppe gemeinsam aktive Naturwanderung unternehmen.

Christine Götz

Die Wanderungen finden im Heutal bei Breitenbrunn statt. Treffpunkt ist an der Schafbrücke beim Eingang zum Heutal bei Breitenbrunn.

In den drei Einheiten wird jedes Mal ein anderer Schwerpunkt zum Thema behandelt:

 

Wandern wirkt!

Freitag, 29.03.2019, 16.00 - 17.30

Wandern stärkt durch sanftes Ausdauertraining das Herz-Kreislauf-System. Wir verbessern unsere Ausdauer und werden fitter für den Alltag. 

 

Wandern stärkt!

Freitag, 05.04.2019, 16.00 - 17.30

Wandern trainiert Muskeln und Bänder - das stabilisierende Korsett unserer Gelenke. Auch unsere Knorpel werden durch Bewegung ausreichend mit Nährstoffen versorgt, Bewegungsschmerzen kann so vorgebeugt werden.

 

Wandern entspannt!

Freitag, 12.04.2019, 16.00 - 17.30

 

Bewegung an der frischen Luft beutet eine ganz besondere Wohltat für die Sinne. Der Blick auf schöne Landschaften,  die frische Luft des Waldes und Vogelgezwitscher lassen uns den Stress des Alltags vergessen. Wir schalten ab und tanken Kraft, um danach wieder durchstarten zu können.

 

Die Veranstaltungen im Heutal bei Breitenbrunn können einzeln oder als Komplettseminar gebucht werden.

Anmeldung bei der Geschäftsstelle, Telefon (09181) 470311:

5 € pro Veranstaltung
13 € für die komplette Veranstaltungsreihe

 

 

Unser dreiteiliges Seminar rückt die Staude als gestaltendes Element im Garten in den Mittelpunkt.

Der erste Teil dreht sich um das Thema „Ein Platz für Stauden“. Vorgestellt werden die verschiedenen Lebensbereiche und die wichtigsten Pflegemaßnahmen. Im Anschluss findet ein gemeinsamer Pflegeeinsatz im Kreislehrgarten Loderbach statt.

Samstag, 18.05.2019, 10.00 – 13.00 Uhr, Loderbach, Gasthaus Ehrnsberger-Warda

Susanne Flach-Wittmann, Dipl.-Ing. (FH) Landespflege

Bitte Gartenschere und Arbeitskleidung mitbringen

Der zweite Seminarteil „Kreative Staudenbeete“ zeigt, wie ein Staudenbeet richtig angelegt werden kann. Wie stellt man eine harmonische Kombination nach Gestalt, Blütezeiten, Farbe und Duft zusammen? Wie kombiniert man die Staudenpflanzung mit Gehölzen, Einjährigen und Zwiebelblumen? Zudem werden verschiedene Staudenanpflanzungen besichtigt.

Samstag, 29.06.2019, 14.00 – 17.00 Uhr, Landratsamt Neumarkt

Andrea Göhring, Landschaftsarchitektin

Der dritte Teil „Wenn Staudenbeete in die Jahre kommen“ rückt die Praxis in den Mittelpunkt. Es geht um die Wuchseigenschaften und die zeitliche Dynamik, wann der Zeitpunkt zum Verjüngen gekommen ist, welche Arten standorttreu oder konkurrenzstark sind oder ob Selbstaussaat erwünscht ist.

Samstag, 14.09.2019, 15.00 – 17.00 Uhr, Gärtnerei am Karpfenteich, Rumleshof 2, Michelbach, 92342 Freystadt

Daniela Riegler, Dipl.-Ing. agr.

Das dreiteilige Seminar "Blütenpracht leicht gemacht - Staudenbeete für den Hausgarten" ist nur als Komplettseminar zum Preis von 45 € pro Teilnehmer buchbar. Anmeldung für das dreiteilige Seminar bei der Geschäftsstelle des HAUSES AM HABSBERG, Telefon (09181) 470 311. (Preis für (Ehe-)Partner ohne Seminarunterlagen: 30 €)

Sie zwitschern, sie trällern, sie fiepen, sie piepen, sie pfeifen, sie singen und manche können täuschend echt Geräusche imitieren: Vögel sind die Stimmen der Natur! Ihr vielfältiger Gesang und ihre Fähigkeit zu fliegen, faszinieren die Menschen. Das HAUS AM HABSBERG und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) bieten einen Einführungskurs in die heimische Vogelwelt an. Ziel ist es, die häufigsten Vogelarten und ihren Gesang kennenzulernen.

Bei einem theoretischen Einführungsabend werden die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zu Bestimmung in einem Vortrag vorgestellt.

Dienstag, 09.04.2019, ab 19.30 Uhr, im  HAUS AM HABSBERG

Bei einer ersten geführten Exkursion begeben sich die Teilnehmer auf die Spur der „Vögel der Feldflur“. Im Zentrum stehen Vogelarten, die auf Äckern und Wiesen, aber auch in Hecken oder Feldgehölzen vorkommen, wie beispielsweise die Feldlerche, die Gartengrasmücke oder die Goldammer.

Samstag, 13.04.2019, 08.00 – 10.30 Uhr, Treffpunkt am HAUS AM HABSBERG

Geeignete Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich!

Eine zweite Exkursion führt die Teilnehmer zur Vogelwelt im Deusmauer Moor

Sonntag, 28.04.2019, 08.00, Treffpunkt: Ollertshof zwischen Dietkirchen und Frickenhofen

Geeignete Kleidung u. festes Schuhwerk erforderlich!

Der Einführungskurs ist geeignet für alle Interessierten ab einem Alter von 12 Jahren, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. "Die Stimmen der Natur -Grundlagen der Vogelbestimmung" kostet bei Buchung des gesamten Seminars 12 Euro für Erwachsene, Jugendliche zahlen 10 Euro. Die drei Seminarteile können auch einzeln zum Preis von 5 Euro je Einheit gebucht werden.

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bietet in Kooperation mit dem HAUS AM HABSBERG ein Bildungsprogramm insbesondere für WaldbesitzerInnen an, die einen Wald neu gekauft oder vererbt bekommen haben und bislang über keine Kenntnisse zur Waldbewirtschaftung verfügen. Die Teilnahme ist aber auch allen anderen interessierten WaldbesitzerInnen möglich.

Alle Veranstaltungen finden statt im Seminarraum des Neuen Amtsgebäudes in der Nürnberger Straße 10,  Anmeldung beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Neumarkt, i.d.OPf. unter der Telefonnummer (09181) 4508-0

Der Wald und seine Bedeutung

Montag, 04.02.2019, 18.30 Uhr

An diesem Abend geht es um die Waldzusammensetzung, seine Funktionenvielfalt, aber auch um die Herausforderung im Zeichen des Klimawandels.

 

Waldpflege und Holznutzung

Montag, 11.02.2019, 18.30 Uhr

Mit aktiver Weiterentwicklung der Wälder lassen sich die unterschiedlichen Ziele realisieren. Wie dies erfolgen kann ist Inhalt dieses Seminars.

 

Recht und Förderung

Montag, 18.02.2019, 18.30 Uhr

Unterschiedliche Rechtsbereiche wirken in den Wald. Basiswissen im Waldgesetz, im Naturschutzrecht und Nachbarschaftsrecht ist daher wichtig. Ebenso wird an diesem Abend über die Möglichkeiten der finanziellen Förderung informiert.

 

Waldschutz, Waldverjüngung und Jagd

Montag, 23.03.2019, 18.30 Uhr

Welche Gefahren bestehen für Wälder und wie lässt sich diesen begegnen sind ebenso Thema des Abends wie die Fragestellung, wie Waldbestände zukunftssicher weiterentwickelt werden können?

 

Bestandteil der Fortbildung sind zudem zwei Exkursionen, die am 23.02.2019 und am 16.03.2019 stattfinden. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt, Anmeldung erforderlich unter Telefon (09181) 4508-0.

Anmeldung

Anmeldung für alle Seminare bei der Geschäftsstelle des HAUSES AM HABSBERG, Am Landratsamt Neumarkt i.d.OPf., Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt,  Telefon (09181) 470 311.