Vielfalt bewusst leben und erleben

Unsere Veranstaltungstermine 2019

Unser neues Jahresprogramm "Angebote und Termine 2019" finden Sie ab dem 22. Januar 2019 an dieser Stelle.

Die meisten der nachfolgenden Termine verantwortet und organisiert das HAUS AM HABSBERG als Veranstalter selbst. Soweit nicht anderes vermerkt, finden die Veranstaltungen im bzw. direkt am HAUS AM HABSBERG statt.

Bildungsprogramm Wald 2019 (I)

Wald und seine Bedeutung

Montag, 04.02.2019, ab 18:30 Uhr

kostenfrei

Veranstaltungsort: Neues Amtsgebäude des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in den Nürnberger Straße 10, Seminarraum; Anmeldung und weitere Infos ebenfalls bei Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unter Telefon (09181) 4508-0

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bietet mit dem "Bildungsprogramm Wald 2019" eine Fortbildung  insbesondere für Waldbesitzer und -besitzerinnen an, die einen Wald neu gekauft oder vererbt bekommen haben und bislang über keine Kenntnisse zur Waldbewirtschaftung verfügen. Der erste Vortragsabend mit dem Thema "Wald und seine Bedeutung dreht sich um die Waldzusammensetzung, seine Funktionenvielfalt aber auch um die Herausforderungen im Zeichen des Klimawandels.

Jahrestreffen der AG Kinder und Jugend

Fortbildung für Kinder- und Jugendgrupppenleiter/innen in den Obst- und Gartenbauvereinen

Samstag, 09.02.2019, ab 9.00 Uhr

Christa Englhard, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege

Fortbildung speziell für OGV-Kinder- und Jugendgruppenleiterund -leiterinnen

Mit viel Engagement, Schwung und Kreativität bieten die Leiter und Leiterinnen der Kinder- und Jugendgruppenin den Obst- und Gartenbauvereinen nicht nur ein tolles Programm, sondern leisten mit ihrer Arbeit einen wertvollen Beitrag zur Bewusstseinsbildung bei Kindern und Jugendlichen. Das Jahresreffen der Arbeitsgemeinschaft Kinder und Jugend im Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Neumarkt i.d.OPf. bietet wieder viele kreative Tipps und Anregungen für die Arbeit und stellt die ideale Gelegenheit für einen geselligen Austausch dar.

Bildungsprogramm Wald 2019 (II)

Waldpflege und Holznutzung

Montag, 11.02.2019, ab 18:30 Uhr

kostenfrei

Veranstaltungsort: Neues Amtsgebäude des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in den Nürnberger Straße 10, Seminarraum; Anmeldung und weitere Infos ebenfalls bei Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unter Telefon (09181) 4508-0

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bietet mit dem "Bildungsprogramm Wald 2019" eine Fortbildung  insbesondere für Waldbesitzer und -besitzerinnen an, die einen Wald neu gekauft oder vererbt bekommen haben und bislang über keine Kenntnisse zur Waldbewirtschaftung verfügen. Der zweite Vortragsabend beschäftigt sich mit dem Thema "Waldpflege und Holznutzung". Mit aktiver Weiterentwicklung der Wälder lassen sich die unterschiedlichen Ziele realisieren. Wie dies erfolgen kann ist Inhalt des Seminars.

Erziehung naturnaher Obstbaumkronen

Schnittkurs

Samstag, 16.02.2019, 9.00 - 12.00 Uhr

Stefan Igelhaut, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger; Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

9 € (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung und Schuhe erforderlich

In Theorie und Praxis wird die Erziehung in Anlehnung an den klassischen Öschberschnitt gezeigt. Dieser stellt eine Methode dar, um bei Halb- und Hochstämmen kräftige, ertragreiche Kornen zu erziehen.

 

 

Bildungsprogramm Wald 2019 (III)

Recht und Förderung

Montag, 18.02.2019, ab 18:30 Uhr

kostenfrei

Veranstaltungsort: Neues Amtsgebäude des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in den Nürnberger Straße 10, Seminarraum; Anmeldung und weitere Infos ebenfalls bei Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unter Telefon (09181) 4508-0

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bietet mit dem "Bildungsprogramm Wald 2019" eine Fortbildung  insbesondere für Waldbesitzer und -besitzerinnen an, die einen Wald neu gekauft oder vererbt bekommen haben und bislang über keine Kenntnisse zur Waldbewirtschaftung verfügen. Der dritte Seminarteil geht um die Themenbereiche "Recht und Förderung".  Im Wald wirken unterschiedliche Rechtsbereiche. Basiswissen im Waldgesetz, im Naturschutzrecht und im Nachbarschaftsrecht ist daher wichtig. Ebenso wird an diesem Abend über die Möglichkeiten der finanziellen Förderung informiert.

Rundum gesund

Ökologischer Baumanstrich für Obstbäume

Samstag, 23.03.2019, 10.00 - 11.30 Uhr

Stefan Igelhaut, zertifizierter Landschaftsobstbaumpfleger

10 € inkl. Material (Vorabüberweisung)

Bitte mitbringen: Verschließbaren 10 Liter Eimer für den Anstrich und einen Holzstab zum Umrühren!

Aus natürlichen Materialien stellen wir einen Stammanstrich für Obstbäume her, der zum einen vor Frostrissen schützt, zum anderen den Stamm und die Rinde nährt und pflegt.

Bildungsprogramm Wald 2019 (IV)

Waldschutz, Waldverjüngung und Jagd

Montag, 25.02.2019, ab 18:30 Uhr

kostenfrei

Veranstaltungsort: Neues Amtsgebäude des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in den Nürnberger Straße 10, Seminarraum; Anmeldung und weitere Infos ebenfalls bei Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unter Telefon (09181) 4508-0

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bietet mit dem "Bildungsprogramm Wald 2019" eine Fortbildung  insbesondere für Waldbesitzer und -besitzerinnen an, die einen Wald neu gekauft oder vererbt bekommen haben und bislang über keine Kenntnisse zur Waldbewirtschaftung verfügen. Um das Thema "Waldschutz, Waldverjüngung und Jagd" geht es am letzten Vortragsabend. 

In Balance bleiben

Säure-Basen-Haushalt

Mittwoch, 27.02.2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Martina Reindl, TAO Touch Gesundheitspraktikerin BfG, TAO Touch Entspannungstrainerin

15 € (Vorabüberweisung)

Dieser Kursabend dreht sich um den Säure-Basen-Haushalt, die Entgiftung und Entschlackung des Körpers. Die Säure-Basen-Balance in unserem Körper ist eine wichtige Grundlage und zugleich tragende Säule für Gesundheit, Beweglichkeit und Lebensenergie.

 

 

Neuer Wuchs und guter Ertrag

Tagesworkshop Obstbaumschnitt

Samstag, 09.03.2019, 9.00 – 16.00 Uhr

Ralf Bundesmann, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege; Manuel Behr, Techniker und Meister Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau; Katrin Behr, Technikerin und Meisterin Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

12 € (Vorabüberweisung)

Das Seminar findet im Gasthaus Pfindl, Alte Dorfstraße 6, 92360 Hofen, statt. Wetterfeste Kleidung/Schuhe erforderlich

Die Teilnehmer lernen in diesem Kurs die wichtigsten Grundlagen in Sachen Obstbaumschnitt. Der Kurs startet mit einem Theorieteil, am Nachmittag können die Teilnehmer das Gelernte unter fachkundiger Anleitung in der Praxis üben.

Entspannen - aber wie?

Mit Meditation zur inneren Mitte

Donnerstag, 14.03.2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Martina Reindl, TAO Touch Gesundheitspraktikerin BfG, TAO Touch Entspannungstrainerin

8 € (Vorabüberweisung)

Das Hamsterrad dreht sich und dreht sich - wo bitte ist der Ausgang? In diesem Kurs geht es darum,  den Alltagsstress hinter sich zu lassen und nur sich selbst zu widmen. Durch eine bewusste Atmung, Meditation und mit Übungen aus dem chinesischen Qigong gelangt der Körper in einen fühlbaren Entspannungsmodus.

 

 

Natürliche Kletterhilfen

Weidenflechten für Anfänger und Fortgeschrittene

Freitag, 15.03.2019, 13:00 - 17:30 Uhr

Rita Knab, Hauswirtschaftsmeisterin

5 € (Kursgebühr, Vorabüberweisung) zzgl. Materialkosten 43 € (zahlbar direkt vor Ort)

Bitte Gartenschere mitbringen; die Höhe des zu transportierenden Werkstücks wird etwa 1,60 m betragen.

Aus Weiden und mithilfe von drei Grundtechniken der Flechterei  zaubern wir runde Kletterhilfen. Anfänger erlernen Schritt für Schritt die Grundflechttechniken, Fortgeschrittene können sich austoben.

 

 

 

Schneiden statt Schnippeln

Selbst ist die Frau - Schnittkurs für Frauen

Samstag, 16.03.2019, 10.00 - 13.00 Uhr

Susanne Flach-Wittmann, Dipl.Ing. (FH) Landespflege

7 € (Vorabüberweisung)

Das Seminar beginnt im Gasthaus Ehrnsberger-Warda, St.-Georg-Straße 32348 Berg, Loderbach, statt. Wetterfeste Kleidung erforderlich.

Wer kennt das nicht? Ziersträucher wurden jahrelang falsch geschnitten, sind überaltert und wollen nicht mehr recht blühen! Mit Geduld und weiblichem Feingefühl werden aus Einheitsbubiköpfen wieder individuelle Sträucher mit eigenem Habitus.

Hirtenkultur auf dem Teller

Zart und voll im Geschmack: Juradistl-Lamm-Kochkurs

Mittwoch, 20.03.2019, 18:00 - 21:00 Uhr

Eva Zitzelsberger, Hauswirtschafterin, Unternehmerin

20 € (Vorabüberweisung)

Unsere Juradistl-Lämmer ziehen mit dem Schäfer über die kräuterreichen Trockenrasen des Oberpfälzer Jura. Muttermilch und frisches Gras sind die wesentliche Futterbasis. Wie das unverwechselbare, aromatisch-milde Fleisch variantenreich zubereitet werden kann, erfahren die Teilnehmer dieses Kochkurses.

Vollwertes - Wertvolles Getreide

Die vitalstoffreiche Vollwertkost

Donnerstag, 21.03.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Ursula Schmidt,  Ärztl-.  geprüfte Gesundheitsberaterin (GGB)

€ 9 (Vorabüberweisung)

Bei diesem Vortragsabend erhalten die Teilnehmer viele Informationen über das gesunderhaltende Lebensmittel Getreide. Werden unsere einheimischen Arten wie Wiesen, Roggen und Dinkel als frisches Vollkornmehl verarbeitet, erhalten sie wesentlich mehr Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente als Weißmehl. Zum Abschluss werden gemeinsam zwei unterschiedliche Frischkorngerichte zubereitet und verkostet. 

Vitaminreiches Wurzelgemüse

Gärtnern für Einsteiger

Freitag, 29.03.2019, 15:00 - 18:00 Uhr

Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

€ 7 (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung/Schuhe erforderlich

Rüben und Rettich,  Radieschen und Sellerie - im Mittelpunkt unseres Bauerngarten steht heuer das Wurzelgemüse. Viele Informationen, Tipps und Tricks zur Sortenvielfalt, Aussaat, Pflege und Dünung erhalten die Teilnehmer dieses Seminars.

 

 

NaturFIT - Gesundheitswandern (I)

Wandern wirkt!

Freitag, 29.03.2019, ab 16:00 Uhr

Christine Götz

im Heutal bei Breitenbrunn

5 € pro Veranstaltungen, 15 € für die komplette Veranstaltungsreihe

 

Wandern stärkt durch sanftes Ausdauertraining das Herz-Kreislauf-System. Wir  verbessern unsere Ausdauer und werden fitter für den Alltag.

Gelungene Erziehung

Obstbaumschnittkurs

Samstag, 30.03.2019, 09:30 - 12:00 Uhr

Werner Thumann, Dipl. Forstwirt Univ., Leiter HAUS AM HABSBERG

€ 8 (Vorabüberweisung)

Warme Kleidung und festes Schuhwerk für den praktischen Teil!

Ihr Obstbaum entwickelt sich anders als erwartet? Fruchtgröße und -qualität lassen viele Wünsche offen? In diesem Seminar zeigen wir Ihnen, wann, wie und was geschnitten werden sollte, um Abhilfe zu schaffen. Im Mittelpunkt steht der Pflanz- und Erziehungsschnitt in den ersten Jahren nach der Pflanzung. Erläuterungen der notwendigen Gerätschaften runden das Thema ab.

 

 

Natürlich genießen

Juradistl-Lamm Bratwürste selber herstellen

Dienstag, 02.04.2019, 18.00 – 23.00 Uhr

Stefan Igelhaut, Dipl. Sozialpädagoge, Landwirt

30 € (Vorabüberweisung)

Bitte mitbringen: scharfes Küchenmesser, Transportgefäß für die Würste

Das Schlachten und Herstellen von Wurst sind alte bäuerliche Tradition, die auf dem Land noch nicht ganz in Vergessenheit geraten sind. Wir zerlegen ein halbes Lamm und stellen aus dem Fleisch verschiedene Bratwürste her. Hierbei bleibt natürlich Platz zum kulinarischen Experimentieren und natürlich zum (Aus)Probieren!

"Ohne Moos nix los"

Traumhaft schöne Frühlingsdeko

Süß auch ohne Zucker!

Die vitalstoffreiche Vollwertkost

Donnerstag, 04.04.2019, 19:00 - 21:00

Ursula Schmidt, Ärztl. geprüfte Gesundheitsberaterin (GGB)

€ 9 (Vorabüberweisung)

Zucker steckt in wesentlich mehr verarbeiteten Lebensmitteln als auf den ersten Blick erkennbar. Die Teilnehmer erhalten die Informationen, wie Zucker hergestellt wird, welche verschiedenen Fabrikzuckerarten es gibt und in welchen Nahrungsmitteln diese versteckt sind. Außerdem gibt es viele wertvolle Tipps, wie der Zuckerkonsum auch ohne Verzicht geschickt reduziert werden kann und welche Alternativen in Frage kommen. Kostproben werden im Anschluss zubereitet und auch „vernascht“.

NaturFIT - Gesundheitswandern (II)

Wandern stärkt!

Freitag, 05.04.2019, ab 16 Uhr

Christine Götz

im Heutal bei Breitenbrunn

5 € pro Veranstaltung, 12€ für die komplette dreiteilige Veranstaltungsreihe

 

Wandern  trainiert Muskeln und Bänder - das stabilisierende Korsett unserer Gelenke. Auch unsere Knorpel werden durch Bewegung ausreichend mit Nährstoffen versorgt, Bewegungsschmerzen kann so vorgebeugt werden.

"Juradstilküche " am Frühlingsbuffet

Die sechs Geschmacksrichtungen

Freitag, 05.04.2019, 18:00 - 22:00 Uhr

Eva Pröpster, Hauswirtschaftsmeisterin, Ayurvedaköchin, Fachlehrerin, Gesundheitsberaterin

38 € (Vorabüberweisung)

Bitte Schürze und Behälter mitbringen

Wenn erste Frühlingsboten auf Wurzelgemüse treffen, diese kreativ aufpeppen und sich Schaf- und Ziegenprodukte der Juradistllandschaft dazugesellen, dann ergibt das eine Symbiose großartiger Geschmackserlebnisse. Das Geheimnis liegt in der Kombination der Geschmacksrichtungen (süß, sauer, salzig, bitter, herb und scharf) die - nach ayurvedischen Prinzipien eingesetzt - den Gaumen stimulieren und den Geist harmonisieren.

Barbecue - regional trifft international

Start in die Grillsaison mit dem Deutschen Grillmeister von 2017 im HAUS AM HABSBERG

Samstag, 06.04.2019, 13:00 – 22:00 Uhr

Martin Schulz, Grillschule „Grill doch mal“

Anmeldung und weitere Infos direkt beim Veranstalter per Mail an info@grill-doch-mal.de oder Tel: 09189 41 38 79

An vielen Stationen werden die verschiedensten Gerichte vom Grill gezaubert. Ob Kurzgebraten oder Longjob - den ganzen Tag über gibt es immer wieder die tollsten Leckereien zum Probieren und natürlich viele Tipps und Tricks. Gegrillt wird z.B. ein Juradistl Lamm als Asado, Fingerfood von der Feuerplatte, Westernküche aus dem Dutch Oven und vieles mehr. Mit dabei sind zahlreiche Partner zu den Themen Bio Gewürze, nachhaltige Grillkohle, Keramik-, Gas- und Kohlegrill oder Olivenöl.

Die Stimmen der Natur (I) - Einführungsabend

Grundlagen der Vogelbestimmung

Dienstag, 09.04.2019, 19:30 Uhr

12 € für Erwachsene, 10 € für Jugendliche bei Buchung des gesamten Seminars; 5 € pro Veranstaltung

Anmeldung bei der Geschäftsstelle,Telefon (09181) 470-311; der Einführungskurs ist geeignet für alle Interessierten ab 12 Jahren, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich

Sie zwitschern, sie trällern, sie fiepen, sie piepen, sie pfeifen, sie singen und manche können täuschend echt Geräusche imitieren: Vögel sind die Stimmen der Natur! Das HAUS AM HABSBERG und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV), Kreisgruppe Neumarkt, bieten einen Einführungskurs in die heimische Vogelwelt an. Der theoretische Einführungsabend  im HAUS AM HABSBERG vermittelt wichtige Grundlagen.

 

 

Brennnessel, Giersch & Co

Wildkräuter - Fitmacher aus Wald und Wiese

Mittwoch, 10.04.2019, 17:30 - 20:30 Uhr

Markusine Gutjahr, Kräuterexpertin und Landfrauenberaterin; Franz Kraus, Kreisfachberaterfür Gartenkultur und Landespflege

8 € (Vorabüberweisung)

Regionale Küche mit frischen Zutaten aus der heimischen Natur ist wieder in aller Munde. Frühlingskräuter sorgen für einen Frischekick, bringen Schwung und machen fit. In diesem Vortrag lernen die Teilnehmer Brennnessel, Giersch und Co.kennen und erhalten Tipps zur schmackhaften Zubereitung.

Kreative Spielwiesen (I) - Einführungsvortrag

Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene

Donnerstag, 11.04.2019, 19:00 - 21:30 Uhr

Susanne Flach-Wittmann, Dipl.Ing. (FH) für Landespflege

Anmeldung bei der Geschäftsstelle, Telefon (09181) 470-311; 45 € für die gesamte Seminarreihe, 30 € für (Ehe-)Partner (ohne Seminarunterlagen). 

Veranstaltungsort: HAUS AM HABSBERG

Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann, Dipl.Ing. (FH) für Landespflege, unterstützt die Seminarteilnehmer bei der Realisierung ihres Traumgartens. Der Einführungsvortrag thematisiert verschiedene Gartenstile und grundsätzliche Gestaltungsregeln. Die Teilnehmer erhalten das nötige Rüstzeug, um ihre Ideen als groben Vorentwurf daheim zu Papier zu bringen.

Altes Wissen neu entdeckt

Veredeln von Obstgehölzen

Samstag, 12.04.2019, 15.00 - 18.00 Uhr

Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

5 € (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung

Bei dem Kurs lernen die Teilnehmer die verschiedenen Methoden der Holz- und Rindenveredlung kennen. Durch eigenes Üben sollen die Teilnehmer selbst entdecken, auf was es beim Veredeln ankommt. Nach dem Kurs können die Teilnehmer Edelreiser unterschiedlichster Sorten mit nach Hause nehmen, um selbst das Erlernte anzuwenden.

 

 

NaturFIT - Gesundheitswandern (III)

Wandern entspannt!

Freitag, 12.04.2019, ab 16 Uhr

Christine Götz

im Heutal bei Breitenbrunn

5 € pro Veranstaltung, 12 € für die komplette dreiteilige Veranstaltungsreihe

 

Bewegung an der frischen Luft bedeutet eine ganz besondere Wohltat für die Sinne. Der Blick auf schöne Landschaft, die frische Luft des Waldes und Vogelgezwitscher lassen uns den Stress des Alltags vergessen. Wir schalten ab und tanken Kraft, um danach wieder durchstarten zu können.

Die Stimmen der Natur - Exkursion I: Vögel in der Feldflur

Grundlagen der Vogelbestimmung

Samstag, 13.04.2019, 8:00 – 10:30 Uhr

Anmeldung bei der Geschäftsstelle, Telefon (09181) 470-311; Treffpunkt für die Exkursion ist  beim HAUS AM HABSBERG.

12 € für Erwachsene, 10 € für Jugendliche bei Buchung des gesamten Seminars; 5 € pro Veranstaltung

Die  erste Exkursion im Rahmen des  dreiteiligen Seminars Grundlagen der Vogelbestimmung führt zu den Vögeln in der Feldflur rund um den Habsberg.

Abenteuer Naturfotografie

Ein Einführungskurs

Samstag, 13.04.2019, 9.00 – 17.00 Uhr

Hubert Schraml, Holztechniker, Hobbynaturfotograf;Katja Schumann, LPV

38 € inkl. Mittagessen (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung/Schuhe erforderlich

Sie stellen Ihre teure Kamera meist auf „Automatik“ und ärgern sich über das mittelmäßige Ergebnis? Unser Grundkurs vermittelt Ihnen Informationen zur Kameratechnik, zu den wichtigsten Einstellungen (Blende, Belichtungszeit,ISO-Wert), zur Bildgestaltung und zu interessantem und wichtigem Zubehör. Die Bildbeispiele der Referenten und das unmittelbare Üben bei einer Exkursion zum Schanzberg am Nachmittag machen Lust auf das faszinierende Hobby. Das Seminar richtet sich an Einsteiger mit einer digitalen Spiegelreflex- oder hochwertigen Kompaktkamera.

Die Stimmen der Natur - Exkursion II: Die Vogelwelt im Deusmauer Moor

Grundlagen der Vogelbestimmung

Sonntag, 28.04.2019, 8:00 Uhr

Treffpunkt: Ollertshof zwischen Dietkirchen und Frickenhofen

12 € für Erwachsene, 10 € für Jugendliche bei Buchung des gesamten Seminars; 5 € pro Veranstaltung; Anmeldung bei der Geschäftsstelle, Telefon (09181) 470-311

Der dritte und letzte Teil der Seminarreihe "Die Stimmen der Natur - Grundlagen der Vogelbestimmung" führt zur Vogelwelt im Deusmauer Moor.

Mit Schwung um den Habsberg

Walken mit Smoveys

Montag, 29.04.2019, 17.30-19.00

Martina Reindl, smovey ADVANCED TRAINER+ Gesundheitspraktikerin nach TCM

8 € (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk

Smoveys sind ein ganzheitliches Trend- und Fitness-Tool mit hohem Spaßfaktor, das ein unkompliziertes Training in der freien Natur ermöglicht. Durch die Vibration des Schwingringsystems trainieren Sie bis in die Tiefenmuskulatur und das Bindegewebe. Sie aktivieren die Fettverbrennung, den Lymphfluss und die Körperzellen, mit gezielten Übungen wird der ganze Körper geformt und gestrafft.

 

 

Filigrane Facharbeiter

Einführung in die Imkerei (I)

Dienstag, 30.04.2019, 18.00 Uhr

Markus Bösl, Imker

6 € (Vorabüberweisung)

Imker Markus Bösl gibt einen spannenden Einblick ins Arbeitsjahr hochqualifizierter filigraner Facharbeiter: Die Kursteilnehmer lernen nicht nur das Bienenjahr kennen, sondern erhalten eine erste Einführung in die Imkerei. Sie lernen Werkzeuge und Beuten sowie verschiedene Imkereierzeugnisse kennen. Bei gutem Wetter können Sie einen Blick ins Habsberger Bienenvolk werfen oder alternativ durch einen Schaukasten Einblick erhalten.

Dem Juradistl-Schäfer auf der Spur

Besuch beim Wanderschäfer auf den Wacholderheiden

Mittwoch, 01.05.2019, 14:00 – ca. 16:30 Uhr (Maifeiertag)

Agnes Hofmann,Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.;Martin Horlacher, Schäfer im Vollerwerb

2 € / Person (Bezahlung vor Ort), Kinder frei

Strecke: ca. 4-5 km langer Spaziergang zwischen Klapfenberg und Darshofen; Treffpunkt ist der  südlicher Ortsrand von Klapfenberg (Richtung Parsberg)

Mit seinen tausend Schafen und Hütehunden zieht der Wanderschäfer Horlacher von Frühjahr bis Herbst über die herrlichen Wacholderheiden und Kalkmagerrasen des Jura. An einem der landschaftlich schönsten Abschnitte zwischen Klapfenberg und Darshofen folgen wir dem Schäfer bei seinem Durchzug. Wo wir ihn genau aufspüren, das entscheidet sich erst vor Ort, denn ein Wanderschäfer ist immer unterwegs.

Mit Schwung um den Habsberg

Walken mit Smoveys

Donnerstag, 02.05.2019, 17:30 – 19:00 Uhr

Martina Reindl, smovey ADVANCED TRAINER+, Gesundheitspraktikerin nach TCM

8 € (Vorabüberweisung)

Wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk

Smoveys sind ein ganzheitliches Trend- und Fitness-Tool mit hohem Spaßfaktor, das ein unkompliziertes Training in der freien Natur ermöglicht. Durch die Vibration des Schwingringsystems trainieren Sie bis in die Tiefenmuskulatur und das Bindegewebe. Sie aktivieren die Fettverbrennung, den Lymphfluss und die Körperzellen, mit gezielten Übungen wird der ganze Körper geformt und gestrafft.

Aus Alt mach Neu

Upcycling-Bastelaktion für Kinder

Samstag, 04.05.2019, 14:30 – 16:30 Uhr

Tina Koschatzky, Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.

8 € (Vorabüberweisung)

Für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 13 Jahren

Upcycling ist eine kreative und kostensparende Methode,alten Dingen neues Leben einzuhauchen. Wiederverwerten statt wegwerfen lautet die Devise. Aus alten Zeitschriften, Toilettenpapierrollen und Tetra Paks werden clevere Alltagshelfer und nachhaltig schöne Dekorationen gebastelt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Unterwegs im Grashalmdschungel

LBV-Fortbildung für MitarbeiterInnen in Kindertagesstätten

Mittwoch, 8.05.2019, 9:00 – 16:00 Uhr

Julia Lauterbach, Landesbund für Vogelschutz e.V.

35 € inkl. Mittagsessen (Vorabüberweisung)

In Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz bietet das HAUS AM HABSBERG heuer wieder eine ganztägige Fortbildung für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Kindertagesstätten an.Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung geht es in die Praxis. Im Mittelpunkt stehen viele praktische Beispiele und Übungen, wie man über Umwelt- und Naturbildung die Kompetenzen der Kinder im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung fördern kann. Dabei dreht sich alles um „Wiese und Insekten“. Unter dem Motto „Unterwegs im Grashalmdschungel“ wird der Lebensraum Wiese erkundet und Naturkunst gemacht.Die Teilnehmer erhalten viele Anregungen,die gut im praktischen Arbeitsalltag mit den Kindern umzusetzen sind.

Dekorative Flechtwerke

Weidenflechten für Anfänger und Fortgeschrittene

Freitag, 10.05.2019, 13:00 – 18:00 Uhr

Rita Knab., Meisterin der Hauswirtschaft

Seminargebühr 5 € (Vorabüberweisung),die Materialkosten in Höhe von 39 € sind vor Ort zu bezahlen

Bitte eine Gartenschere mitbringen!

Für den Garten gestalten die Kursteilnehmer dekorative Flechtwerke auf einem Stab, die entweder bepflanzt werden oder auch einfach nur dekorative Zierde im Garten sind.

Kreative Spielweise (II) - Individuelle Gartenplanung

Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene

Samstag, 11.05.2019, 10:00 – 12:00 Uhr, 12:30 – 14:30 Uhr oder 15:00 – 17:00 Uhr

Susanne Flach-Wittmann, Dipl. Ing. (FH) für Landespflege

Anmeldung bei der Geschäftsstelle, Telefon (09181) 470-311; Veranstaltungsort: HAUS AM HABSBERG

45 € für die gesamte Seminarreihe, 30 € für (Ehe-)Partner (ohne Seminarunterlagen)

 

Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann, Dipl.Ing. (FH) für Landespflege, unterstützt die  Seminarteilnehmer im Rahmen des dreiteiligen Seminars bei der Realisierung ihres Traumgartens. Die einzelnen Gartenpläne werden in kleinen Gruppen individuell besprochen und weiterentwickelt.

 

 

Über den Läufelberg

Wanderung mit forstlichem Hintergrund

Samstag, 11.05.2019,13:30 – 16:00 Uhr

Christian Kleiner, Abteilungsleiter d. Forstverwaltung

Anmeldung beim Amt für Ernährung,Landwirtschaft und Forsten, Telefon 09181 45080; Treffpunkt ist der Parkplatz des Naturbades Altenveldorf bei Velburg

Der Läufelberg ist eine typische bewaldete Kuppe des Oberpfälzer Jura. Im Rahmen der Wanderung wird die Entwicklung von der Vergangenheit bis heute erläutert. Auch ein Ausblick in die Zukunft wird gegeben. Dabei spielt das Thema Waldbewirtschaftung eine zentrale Rolle. Einen besonderen Reiz übt um diese Jahreszeit das frisch ausgetriebene Laub der Buche aus.

Blütenpracht leicht gemacht (1) - Vielfältige Staudenbeete für den Hausgarten

Ein Platz für Stauden

Samstag, 18.05.2019, 10:00 – 13:00 Uhr

Susanne Flach-Wittmann, Dipl.Ing. (FH) Landespflege

Ort: Gasthaus Ehrnsberger-Warda, St.-Georg-Str. 3,92348 Loderbach; Bitte Arbeitskleidung und Gartenschere mitbringen!

Anmeldung bei der Geschäftsstelle,Telefon (09181) 470-311; 45 € für die gesamte dreiteilige Seminarreihe; 30 € für (Ehe-)Partner (ohne Seminarunterlagen)

Vorgestellt werden die verschiedenen Lebensbereiche der Stauden und die wichtigsten Pflegemaßnahmen. Im Anschluss heißt es „learning by doing“ im Kreislehrgarten Loderbach.

Naschen erlaubt!

Pflanz dir deinen eigenen Naschgarten

Samstag, 18.05.2019, 14.00 - 16.00

Susanne Flach-Wittmann, Dipl.-Ing. (FH) Landespflege

10 € inkl. Materialkosten (Vorabüberweisung)

Der Kurs findet im Kreislehrgarten Loderbach statt; für Kinder und Jugendliche von 8 - 14 Jahren; wetter- und arbeitstaugliche Kleidung und Schuhe!

Lust auf Erdbeeren, Buschtomaten oder Minipaprika? Wir erkunden das neue Schwerpunktthema "Naschgarten" im Kreislehrgarten Loderbach und gestalten eigene kleine Naschgärtchen für Zuhause.

 

 

 

Wanderung im Tal der Weißen Laber

Mit der Gebietsbetreuerin unterwegs

Sonntag, 19.05.2019, ab 10:00 Uhr

Johanna Bär, LPV Neumarkt i.d.OPf. e.V.

kostenfrei; Anmeldung erforderlich;

Treffpunkt Parkplatz Sippelmühle; festes Schuhwerk & wetterfeste Kleidung erforderlich

Auf dieser rund sieben Kilometer langen Wanderung umrunden wir das Naturschutzgebiet „Weiße Laaber bei Waltersberg“ – ein vielfältig strukturierter, naturnaher Talabschnitt der Weißen Laber. Ein Teil der Strecke führt uns entlang der Wanderroute „Wasser- und Mühlenweg“.Es geht vorbei an Quellmooren und Feuchtwiesen,zu einer alten Eisenbahnbrücke und zur idyllisch gelegenen St. Ulrichskapelle. Start- und Zielpunkt der Wanderung ist die Sippelmühle

Rhabarber - traditionell und trendig

Pflanzung, Pflege und Verwendung

Achtung! Veränderter Kurstermin!

Mittwoch, 22.05.2019, 18:00 – 20:30 Uhr

Marie Miedel, staatl. geprüfte Technikerin für Ernährung und Hauswirtschaft; Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

12 € (Vorabüberweisung)

Fühlt er sich wohl, ist er ein treuer Begleiter im Garten und sorgt Jahr für Jahr für eine wunderbare Ernte: der Rhabarber. Was bei Pflanzung und Pflege zu beachten ist und wie vielfältig er in der Küche eingesetzt werden kann, erfahren die Teilnehmer in diesem Kurs.

 

 

Wiesenfastfood und Walddudler

Grüne Alleskönner aus der Natur

Freitag, 24.05.2019, 18:00 bis 20:30 Uhr

Sabina Beer, Heilkräuterführerin SKA

5 € Erwachsene, 2 € Kinder (Vorabüberweisung)

Bitte ein kleines Holzbrett und einen Rucksackmitnehmen; Treffpunkt: Am Schanzberg bei Unterwiesenacker

Frische Kräuter aus der Natur sorgen für einen reich gedeckten Tisch. Kreieren Sie an diesem Abend auf der Wiese und am Waldrand Ihr ganz persönliches Fastfood-Kräuterbrot und mixen Sie einen leckeren Kräutertrank! Und so ganz nebenbei erhalten Sie viele Informationen über die besonderen Fähigkeiten der grünen Alleskönner.

Frühlingsfest "Vielfalt in Natur und Garten"

Frühlingsfest für alle OGV-Kinder- und Jugendgruppen und interessierte Obst- und Gartenbauvereine

Samstag, 25.05.2019, 14:30 – 17:00 Uhr

Wetterfeste Kleidung/Schuhwerk erforderlich

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege lädt die Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine ein zu einem bunten und abwechslungsreichen Naturerlebnisnachmittag am HAUS AM HABSBERG. Es gibt viele Mitmachaktionen und Stationen im Garten, auf der Wiese, im Wald und an der Hecke unter dem Motto„Vielfalt erleben“.

Faszination in Form und Farbe

Orchideenwanderung rund um den Habsberg

Sonntag, 02.06.2019, 14:00 – 18:00 Uhr

Ralf Bundesmann, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

2 € (zahlbar vor Ort); Anmeldung erforderlich

Treffpunkt: HAUS AM HABSBERG

Pink und weiß blühende Phalaenopsis sind gern gesehene Gäste auf unseren Fensterbänken, doch die wenigsten kennen unsere einheimischen Orchideenarten,die zwar weniger auffällig, aber nicht minder schön blühen. Bei einer geführten Orchideenwanderung rundum den Habsberg lernen die Teilnehmer einheimische Orchideenarten kennen.

Blütenwanderung

Blühende Vielfalt rund um den Habsberg

Mittwoch, 05.06.2019, 19.00 - 21.00

Hannelore Reindl, Heilpraktikerin; Reinhard Dietl, Heilerziehungspfleger

8 € (Vorabüberweisung)

Die Blüte ist der schönste und meist auch der heilkräftigste Teil einer Pflanze. Bei diesem Spaziergang lernen die Teilnehmer verschiedene Pflanzen kennen und auch, wie man die Heilkraft ihrer Blüten nutzen kann: Als Blütenessenz, Öl, Tinktur, Tee, Salbe, Räucherwerk oder zur Verwendung in der Küche. Anschließend besteht die Möglichkeit, eine Heil- und Notfallsalbe nach Dr. Bach oder eine Blüten-Räuchermischung selber herzustellen.

 

 

Kreative Spielwiesen (III) - Die Bepflanzung Ihres Traumgartens

Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene

Freitag, 07.06.2019, 15:00 – 18:00 Uhr

Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann, Dipl.Ing. (FH) für Landespflege

Veranstaltungsort: Gasthaus Ehrnsberger-Warda, St.-Georg-Str. 3, 92348 Loderbach

45 € für die gesamte Seminarreihe; 30 € für (Ehe-)Partner (ohne Seminarunterlagen)

Der Dritte Teil der Seminarreihe "Kreative Spielwiesen - Gartenplanung für Einsteiger und Fortgeschrittene dreht sich um die Bepflanzung. Welche Pflanzen passen nicht nur zur jeweiligen Gartenidee, sondern auch zu den Pflegevorstellungen?

Über Stock und Stein

Mountainbike Kurs

Dienstag, 11.06.2019, 9.00 Uhr bis Mittwoch, 12.06.2019, 17.00

Kreisjugendring Neumarkt

35 € (inkl. Übernachtung und Vollverpflegung)

Treffpunkt und Rückkunft beim Kreisjugendring Neumarkt (bei der Mensa der Gymnasien); Infos und Anmeldung beim KJR Neumarkt (Tel 09181-470310); Bitte eigenes Mountainbike, Fahrradhelm, festes geschlossenes Schuhwerk, angemessene Sportkleidung, wetterfeste Kleidung, Schlafsack und Isomatte mitbringen

Gemeinsam unternehmen wir Biketouren auf befestigten und unbefestigten schmalen Wegen und Trail-Passagen in herrlicher Naturlandschaft rund um den Habsberg. Bevor es aber auf die Straße und ins Gelände geht, erweitert ihr eure Fähigkeiten - wie z.B. im Downhill fahren - in einem selbstgebauten Parcours, um das Sturz- und Verletzungsrisiko möglichst zu minimieren. Weitere Inhalte des Kurses sind wichtige Wartungs- und Reparaturaufgaben rund ums Bike. Dazu gehören Reifenwechsel und Reifen flicken, Einstellen der Schaltung und Bremsen, "Achter" entfernen, Kettenwechseln, Licht anschließen usw. Das Programm bietet nicht nur Mountainbike fahren. Wir werden auch gemeinsam Feuer entfachen, unsere Mahlzeiten zubereiten und die Nacht in den Baumhäusern am HAUS AM HABSBERG verbringen.

 

 

Faszination Bienen

Besuch beim Juradistl-Imker Leo Altmann in Eschertshofen

Samstag, 15.06.2019, 09:30 – 12:00 Uhr

Leo Altmann, Imker; Agnes Hofmann,Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.

2 € / Person, Kinder frei

Treffpunkt: Imkerei in Eschertshofen Nr. 7,92367 Pilsach

Die Imkerei ist eine faszinierende Tätigkeit. Vieles muss zusammenstimmen und zusammenwirken, damit wir Verbraucher den Honig genießen können. Herr Altmann gibt Einblick in seine Imkerei am Ortsrand von Eschertshofen, zum Abschluss darf auch probiert werden.

49 Stunden draußen

Abenteuer bei Tag und Nacht

Montag, 17.06.2019, 9.00 Uhr bis Mittwoch, 18.06.2019, 10:00 Uhr

Markus Ott, Manager für Erziehung und Bildung (B.A.), Erlebnispädagoge; Kreisjugendring Neumarkt

35 €

Infos und Anmeldung beim KJR Neumarkt (Tel 09181-470310)

Gemeinsam erleben wir 49 Stunden an "wilden" Plätzen rund um den Habsberg. Wir orientieren uns in der Natur mit Karte und Kompass, lösen spannende Aufgaben und bereiten unser Essen selbst zu. Die Nacht verbringen wir bei Eulen und Fledermäusen.

 

 

Der Hengerbach und seine Tierwelt

Der Natur auf die Sprünge geholfen - ein Jahr nach der Renaturierung

Samstag, 22.06.2019, 14:30 – 16:30 Uhr

Tina Koschatzky, Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf.

2 € (zahlbar vor Ort)

Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren; bitte Gummistiefel und ggf. Kleidung zum Wechseln mitbringen; Treffpunkt: Parkplatz des TSV Pavelsbach, An der Heide 25,92353 Pavelsbach

Erst vor gut einem Jahr rollten die Bagger an und gaben dem Hengerbach bei Pavelsbach im Markt Postbauer-Heng auf einer Länge von rund 1,3 Kilometern sein natürliches Bachbett zurück. Nun, ein Jahr nach der erfolgten Renaturierung, erkunden wir mit Sieben, Keschern und Becherlupen wie sich dieser Lebensraum und seine Tierwelt entwickelt haben.

Niat in Dreck haun!

Sensenmähen für Anfänger

Mittwoch, 26.06.2019, 18.00 – 19.30 Uhr

Ludwig Geitner, Landwirt und Hausmeister im HAUS AM HABSBERG

6 € inkl. kleines Skript (Vorabüberweisung)

Festes Schuhwerk notwendig, eigene Sense mitbringen falls vorhanden

Bereits in der Eisenzeit tauchte die Sense erstmals in der Landwirtschaft auf, seither hat sie für Hobby-Landwirte und Streuobstwiesenbesitzer nicht an Bedeutung verloren.Das Mähen einer saftigen Wiese ist fast meditativ, ohne Lärm und Abgase, verbunden mit viel Bewegung. Auf der Kräuterwiese können Sie unter Anleitung üben und erhalten Tipps zum Dengeln und Wetzen der Sense.

Blütenpracht leicht gemacht (II) - Vielfältige Staudenbeete für den Hausgarten

Kreative Staudenbeete

Samstag, 29.06.2019, 14:00 – 17:00 Uhr

Ort: B2 Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Str. 1,92318 Neumarkt i.d.OPf.

Andrea Göhring, Landschaftsarchitektin

Anmeldung bei der Geschäftsstelle,Telefon (09181) 470-311; 45 € für die gesamte Seminarreihe; 30 € für (Ehe-)Partner (ohne Seminarunterlagen)

Wie stellt man eine harmonische Kombination nach Gestalt, Blütezeit, Farbe und Duft zusammen? Wie kombiniert man die Staudenpflanzung mit Gehölzen, Einjährigen und Zwiebelblumen? Zudem werden verschiedene Staudenanpflanzungen besichtigt.

Süße Ernte - Schauschleudern

Einführung in die Imkerei (II)

Samstag, 29.06.2019, ab 14.30 Uhr

Markus Bösl, Imker & Familie

20 € (Vorabüberweisung)

Beim Schauschleudern lernen die Kursteilnehmer, wie das Arbeitsergebnis unserer fleißigen Facharbeiter am Habsberg geerntet wird. Sie schauen dem Imker nicht nur über die Schulter, sondern dürfen selbst schleudern, Sie erleben, wie der Honig gesiebt, gewogen, abgefüllt und etikettiert wird und erhalten ein Glas Honig.

Süße Vielfalt

Kochen und Backen mit Juradistl-Honig

Mittwoch, 03.07.2019, 09:30 -12:00 Uhr

Eva Zitzelsberger: Hauswirtschafterin,Unternehmerin

20 € (Vorabüberweisung)

Nektar und Honigtau aus der Pflanzenvielfalt des Juradistl-Landes sind die Grundlage für unsere süße Naturschutzverführung: Den Juradistl-Honig. Pur aufs Brot ist er ein Hochgenuss, er kann aber auch vielfältig zum Kochen und Backen eingesetzt werden. Egal ob leckere Antipasti oder süße Kuchen: Wie der Juradistl-Honig zum Star in ihrer Küche wird, lernen die Teilnehmer dieses Kurses.

Sommer-(Feier)-Abend-Kräuter-Spaziergang

Geführte Wanderung am Kuppenalb-Wanderweg

Donnerstag, 04.07.2019, 17:30 bis 19:30 Uhr

Agnes Hofmann, Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.

2 € (zahlbar vor Ort); Kinder frei

Treffpunkt: Juradistl-Kino bei Hilzhofen

Im Juli ist die beste Zeit, um unsere Kräuter in der Natur kennenzulernen und zu sammeln. Besonders viele Heilpflanzen stehen auf unseren Kalkmagerrasen und mageren Wegrändern. Auf der rund vier Kilometer langen Rundroute nördlich von Hilzhofen lernen die Teilnehmer diese Naturschätze und ihre Bedeutung kennen.

Sommerbüffet "Spanien olé"

Mehr als Kräuter und Olivenöl

Freitag, 05.07.2019, 18:00 – 22:00 Uhr

Eva Pröpster, Hauswirtschaftsmeisterin, Fachlehrerin, Gesundheitsberaterin

38 € (Vorabüberweisung)

Bitte Schürze und Behälter mitbringen

Die aromatisch leichte „Mittelmeerküche“ ist äußerst beliebt, schmeckt köstlich und hat nachweislich positive Auswirkungen auf Herz- und Kreislauferkrankungen.Ursache dafür ist der hohe Verzehr an erntefrischem Gemüse und Obst (sekundäre Pflanzenstoffe), reichlich Olivenöl und Kräuter sowie Hülsenfrüchte und fangfrischer Meeresfisch. Landestypische Spezialitäten am mallorquinischen Sommerbüffet lassen Genießerherzen höher schlagen. Urlaubsküche und Urlaubsfeeling pur!!

Wald- und Forstwirtschaft

- ein Thema von Frau zu Frau

Freitag, 12.07.2019, 18:30 - 21.30 Uhr

Katja Deckert, Revierleiterin des Forstreviers Neumarkt II

Treffpunkt: ehemaliges Forsthaus im Grafenbucher Forst; Anmeldung direkt beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Neumarkt i.d.OPf., Telefon 09181 45080

Revierleiterin Katja Deckert wendet sich mit ihrer Veranstaltung speziell an Frauen, die Interesse an Wald- und Forstwirtschaft haben oder selbst Waldbesitzerinnen sind.

Die Schönheit der Natur entdecken

Juradistl-Radtour durchs Labertal

Sonntag, 14.07.2019,10:00 – ca. 15:00 Uhr

Werner Thumann,Leiter des HAUSES AM HABSBERG

Treffpunkt: Landratsamt

5 € (Vorabüberweisung)

Auf insgesamt 150 Kilometern kann man sich bei der Juradistl-Radtour von der Schönheit des Oberpfälzer Jura begeistern lassen. Werner Thumann, der Leiter des HAUSES AM HABSBERG führt die Tourteilnehmer von Neumarkt aus auf den den Schwarze Laber-Radweg bis nach Parsberg. Für die Mittagszeit ist eine Einkehr (auf eigene Kosten) im Brauereigasthof Winkler geplant, per Zug geht es dann von Parsberg aus zurück nach Neumarkt.

Tierische Figuren

Weidenflechten für Anfänger und Fortgeschrittene

Freitag, 19.07.2019, 13:00 – 19:00 Uhr

Rita Knab, Meisterin der Hauswirtschaft

5 € Kursgebühr (Vorabüberweisung)39 € Materialkosten sind vor Ort zu bezahlen

Bitte Gartenschere mitbringen

Aus biegsamen Weidenzweigen werden fantasievolle Tiere für den Garten geflochten. Egal ob Schnecke,Libelle oder Vogel - die Zeit vergeht wie im Flug und unsere geflochtenen Objekte nehmen uns in Gedanken auf ihre Reise mit.

Sommerschnitt an Obstbäumen

Tipps und Tricks aus der Praxis

Samstag, 20.07.2019, 14.00 - 16.30 Uhr

Ralf Bundesmann, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

6 Euro inkl. Skript (Vorabüberweisung)

Der Schnitt an Obstgehölzen im Sommer führt nach wie vor ein Nischendasein. Welche Vorteile er für die Gehölze bringt oder warum er sogar die Lösung vieler Schnittprobleme darstellen kann, erfahren Sie bei diesem Kurs in Theorie und Praxis.

Ein Trend mit Tradition

Samen selbst gezogen in Theorie und Praxis

Freitag, 26.07.2018, 9.00 – 12.00 Uhr

Cora Leroy, Autorin, Hobbygärtnerin; Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

7 € (Vorabüberweisung)

Was früher in Zeiten der Selbstversorgerwirtschaft eine Selbstverständlichkeit war, gerät insbesondere aufgrund des großen Angebots im Handel zunehmend in Vergessenheit: Samen selbst zu ziehen. Zunehmend wächst jedoch das Interesse am Anbau alter, samenfester Sorten wieder. Unser Vortrag vermittelt zunächst das notwendige Hintergrundwissen, das im Anschluss in die Praxis umgesetzt wird.

Jule und die Reise der Schmetterlinge

Ein Papiertheater zum Selberbauen

Dienstag, 30.07.2019, 09:30 – 12:00 Uhr

Johanna Bär, Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.

8 € inkl. Material (Vorabüberweisung)

Für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren; jedes Kind sollte bitte einen leeren Schuhkarton mitbringen!

Aus dem mitgebrachten Schuhkarton wird eine kleine Theaterbühne gebastelt. Die Kinder begleiten Jule auf ihrer Entdeckungsreise in die wundersame Welt der Schmetterlinge. Dabei lernen sie nicht nur alles über das Leben und die Verwandlung eines Schmetterlings,sondern trainieren auf spielerische Weise Stimme,Ausdruck und Improvisation.

Wald einmal anders erleben

Wissenswertes zur Wald- und Forstwirtschaft

Sonntag, 25.08.2019, 14:00 – 17:00 Uhr

Katja Deckert, Revierleiterin des Forstreviers Neumarkt II

kostenfrei

Treffpunkt: ehemaliges Forsthaus im Grafenbucher Forst; Anmeldung beim Amt für Ernährung,Landwirtschaft und Forsten, Neumarkt i.d.Opf.

Revierleiterin Katja Deckert vermittelt bei einer etwas anderen Waldführung viel Wissenswertes zur Wald- und Forstwirtschaft. Die Veranstaltung ist grundsätzlich auch für Familien mit Kindern gut geeignet.

Knolli & Co

Begleitete Pilzwanderung

Sonntag, 08.09.2019, 14:00 – 16:30 Uhr, evtl. länger

Christopher Härtl, Pilzsachverständiger DGfM

8 €, Kinder frei

Bitte Pilzkörbe und Pilzmesser (Pilzbücher, Lupe) mitbringen

Vom HAUS AM HABSBERG aus erreichen wir in Fahrgemeinschaften den nahegelegenen Exkursionsort, um dort Wissenswertes über die Welt der Pilze zu erfahren und häufige Arten der Region kennenzulernen. Wir beenden unsere Exkursion am HAUS AM HABSBERG. Interessierte haben im Anschluss die Möglichkeit, das Sammelgut in gemütlichem Beisammensein vertieft zu besprechen. Natürlich wird auch über den Speisewert der gefundenen Arten Auskunft erteilt, in erster Linie soll es aber um das Lernen über Pilze und Natur gehen, umfassende Körbe-Kontrollen im Nachfeld der Veranstaltung finden nicht statt.

Wilde Küche am Lagerfeuer

Die Natur deckt den Tisch

Freitag, 13.09.2019, ab 17:00 Uhr

Sabina Beer, Heilpflanzenführerin SKA

12 € (Vorabüberweisung)

Kräuter und wilde Beeren, Wurzeln und ein Lagerfeuer:So schmeckt die Natur! Wir sammeln gemeinsam Wildkräuter,kochen über dem Lagerfeuer einen würzigen Gemüseeintopf,backen Fladenbrot und rösten Brennnesselchips. Beim gemeinsamen Genuss klingt der Abend aus.

Blütenpracht leicht gemacht (III) - Vielfältige Staudenbeete für den Hausgarten

Wenn Staudenbeete in die Jahre kommen

Samstag, 14.09.2019, 15:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gärtnerei am Karpfenteich, Rumleshof 2,Michelbach, 92342 Freystadt

Daniela Riegler, Dipl.Ing. agr.

Anmeldung bei der Geschäftsstelle, Telefon (09181) 470-311; 45 € für die gesamte Seminarreihe; 30 € für (Ehe-)Partner (ohne Seminarunterlagen)

Hier geht es um die Wuchseigenschaften und die zeitliche Dynamik, wann der Zeitpunkt zum Verjüngen gekommen ist, welche Arten standorttreu oder konkurrenzstark sind oder ob Selbstaussaat erwünscht ist.

Schaurig ist's übers Moor zu gehen

Eine geographische Wanderung rund um das Deusmauer Moor

Sonntag, 22.09.2019, 14:00 – 16:00 Uhr

Johanna Bär, Gebietsbetreuerin Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf.

Kostenfrei, Anmeldung erforderlich

Treffpunkt: Kirche in Deusmauer; Wetterfeste Kleidung & festes Schuhwerk erforderlich

Moore sind nicht nur wirksame Kohlenstoffspeicher,sondern bieten noch einige andere Ökosystemdienstleistungen,von denen wir Menschen profitieren. Bei einer Wanderung rund um das Deusmauer Moor erleben die Teilnehmer die Besonderheiten der Moore und erfahren viel über Gefährdung und Schutz dieser einzigartigen Lebensräume.

Reise ins Bärenland

Kunst und Geschichten

Donnerstag, 26.09.2019, 17:00 – 19:30 Uhr

Stefan Igelhaut, Dipl. Sozialpädagoge, Landwirt, zertifizierter Obstbaumpfleger

20 € (Vorabüberweisung)

Am Habsberg gelingt es leicht, sich in die Zeit zurückzuversetzen,in der noch Bären die umliegenden Wälder durchstreiften. In wundervollem Ambiente nähern wir uns mit Hilfe von Ton den Bären in ganz besonderer Weise.Hierbei sind unsere Hände das wichtigste Werkzeug.Aus unförmigen Klumpen entstehen Plastiken in Bärengestalt;begleitend hierzu wird uns die eine oder andere Geschichte aus Märchen und Mythologie den Bären noch näher bringen. Die fertigen Plastiken härten durch Trocknung aus - es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

Knolli & Co.

Begleitete Pilzwanderung

Sonntag, 29.09.2019, 14:00 – 16:30 Uhr, evtl. länger

Christopher Härtl, Pilzsachverständiger DGfM

8 €, Kinder frei

Bitte Pilzkörbe und Pilzmesser (Pilzbücher, Lupe) mitbringen

Vom HAUS AM HABSBERG aus erreichen wir in Fahrgemeinschaften den nahegelegenen Exkursionsort, um dort Wissenswertes über die Welt der Pilze zu erfahren und häufige Arten der Region kennenzulernen. Wir beenden unsere Exkursion am HAUS AM HABSBERG. Interessierte haben im Anschluss die Möglichkeit, das Sammelgut in gemütlichem Beisammensein vertieft zu besprechen. Natürlich wird auch über den Speisewert der gefundenen Arten Auskunft erteilt, in erster Linie soll es aber um das Lernen über Pilze und Natur gehen, umfassende Körbe-Kontrollen im Nachfeld der Veranstaltung finden nicht statt.

Wurzelgemüse - ein vielseitiger Vitaminlieferant

Einheimisches Superfood

Mittwoch, 02.10.2019, 18:00 – 20:30 Uhr

Marie Miedel, Staatlich gepr. Technikerin für Ernährung und Hauswirtschaft

12 € (Vorabüberweisung)

Unser Schwerpunktthema im Bauerngarten des HAUSES AM HABSBERG ist 2019 das „Wurzelgemüse“. Denn die oft unterschätzten Knollen und Rüben haben es in sich: Sie sind echte Vitaminbomben und natürliche Fitmacher. Um die vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten von Steckrübe, Sellerie, Möhre & Co geht es in diesem Kochkurs.

Naturschutz auf dem Teller

Juradistl-Weiderind-Kochkurs

Mittwoch, 09.10.2019,18:00 – 21:00 Uhr

Eva Zitzelsberger,Hauswirtschafterin, Unternehmerin

20 € (Vorabüberweisung)

Frisches Gras von der Weide im Sommer sowie vor allem Heu, Grassilage und Getreide im Winter stehen auf dem Speiseplan unserer Juradistl-Weiderinder. Artgerechte Haltung, das Wohlbefinden der Tiere sowie naturschutzgerechte Produktion sind unsere besonderen Anliegen. Lang geschmort oder kurzgebraten, in unserem Juradistl-Weiderind-Kochkurs entdecken Sie die vielfältigsten Zubereitungsmöglichkeiten, damit das Fleisch seinen vollen Geschmack entfalten kann.

22. Neumarkter Obstbörse

Aus der Region für die Region

Samstag, 12.10.2019, 9:00 – 14:00 Uhr

Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.; Kreisverband für Gartenbau und Landespflege e.V.; Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf. e.V.

Die Veranstaltung findet auf dem Parkplatz vor dem Landratsamt Neumarkt statt; Anmeldung für Obstanbieter bei der Geschäftsstelle erforderlich

Unser Klassiker: Heimische Erzeuger bieten bei der traditionellen Neumarkter Obstbörse ihr Obst zum Verkauf an. Lassen Sie sich rund um das Thema Obst fachkundig beraten, genießen Sie fruchtige regionale Schmankerl und Juradistl-Lamm-Spezialitäten bei stimmungsvoller musikalischer Umrahmung.

Kartoffel - rund und gesund

Tolle Knolle

Dienstag, 15.10.2019, 18:00 – 20:30 Uhr

Marie Miedel, staatl. geprüfte Technikerin für Ernährung und Hauswirtschaft

12 € (Vorabüberweisung)

Kartoffeln im Speiseplan sind eine gute Entscheidung für eine gesunde Ernährung, enthalten sie doch viele wertvolle Inhaltsstoffe. An diesem Abend wird der ernährungsphysiologische Wert aufgezeigt und es werden viele Informationen über Sorten, Kochtypen und Kocheigenschaften vermittelt. Die vielseitige kulinarische Verwendungsmöglichkeit der „tollen Knolle“ zeigt sich dann bei der Zubereitung von herzhafter Suppe, Gratin,Kartoffelspießen und Roulade.

Räuchern mit Kräutern und Harzen

Geschichte, Wirkungsweise und Verwendungsmöglichkeit

Mittwoch, 16.10.2019, 19.00 – 21.00 Uhr

Reinhard Dietl, Heilerziehungspfleger

7 € (Vorabüberweisung)

Es wird nicht auf das Räuchern von Lebensmitteln eingegangen!

Schon seit Urzeiten räuchern Menschen aus kultischen Gründen oder für ihr Wohlbefinden. Nicht nur Weihrauch kann verwendet werden, unsere heimische Pflanzenwelt bietet eine Reihe von Gewächsen mit faszinierenden Düften und wohltuender Wirkung. Unser Vortrag erläutert die Geschichte des Räucherns, stellt Räuchermischungen und Zubehör vor. Ein kurzer Einblick in die Aromalehre mit ätherischen Ölen rundet den Räuchervortrag ab.

Herbstliche Genüsse

Proteinkick Hülsenfrüchte

Freitag, 18.10.2019, 18:00 – 22:00 Uhr

Eva Pröpster, Hauswirtschaftsmeisterin ,Fachlehrerin, Gesundheitsberaterin

38 € (v0rabüberweisung)

Bitte Schürze und Behälter mitbringen

Unbedingt erhaltenswert ist das vielfältige Bohnen-Saatgut, weshalb die UNO 2016 zum „Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte“ ausgerufen hatte. Vor allem diejenigen, die sich für vegetarische oder vegane Ernährung interessieren, wissen, dass das sogenannte„grüne Eiweiß“ ernährungsphysiologisch eine bedeutende Rolle spielt. Die kreative Kombination erntefrischer Zutaten macht das herbstliche 4-Gänge-Menü zum vollendeten Genuss mit Nachhaltigkeitseffekt.

"Beerige" Praxistipps

Pflanzung und Pflege von Beerensträuchern

Samstag, 19.10.2019, 09.30 – 11.30 Uhr

Stefan Igelhaut, Dipl. Sozialpädagoge, zertifizierter Obstbaumpfleger

8 € (Vorabüberweisung)

Welche Himbeersorten müssen wann geschnitten werden?  Was ist bei der Pflanzung von Beerensträuchern zu beachten. Wie soll gedüngt werden, welche Schnittmaßnahmen sorgen  für eine reiche Ernte? Diese und viele weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Kurs.

"Bergauf, bergab" im Juradistl-Land

Geführte Mountainbiketour unter dem Motto "Natur genießen, aber fair"

Sonntag 20.10.2019,14:00 – 17:00 Uhr; im Anschluss Brotzeit mit offenem Ende

Christa Englhard, Dipl. Ing. Landespfl ege,Fortbildung „Kids on Bike – NatureRide“ Deutsche Initiative Mountainbike e.V. (DIMB)

10 € (inkl. Brotzeit) , Vorabüberweisung

Erforderlich ist ein geländetaugliches,voll funktionsfähiges MTB mit Geländebereifung, Pannenset, Fahrradhelm, wetterfeste Kleidung(Radkleidung, bzw. Sportkleidung), Getränk; bei Dauerregen entfällt die Veranstaltung; Treffpunkt: HAUS AM HABSBERG

Mountainbikefahren im Einklang mit der Natur lautet das Motto unserer geführten Mountainbiketour. Wir möchten Sie mitnehmen auf eine abwechslungsreiche Tour im Juradistl-Projektgebiet, im Bereich Lauterhofener und Velburger Kuppenalb und Sie über das Naturschutzprojekt„Biologische Vielfalt im Oberpfälzer Jura“informieren. Dabei stehen die „Fair on Trails-Rules“, der Deutschen Initiative Mountain Bike e.V. im Vordergrund,um rücksichtsvolles Verhalten in Natur und Umweltzu fördern. Zum Ausklang laden wir Sie ein zu einem gemütlichen Beisammensein mit einer kleinen „Juradistl-Brotzeit“ in der Stube im HAUS AM HABSBERG;die Tourlänge beträgt ca. 25-30 Kilometer, rund 500 Höhenmeter sind zu überwinden.

Himmlische Genüsse

Kochen mit Früchten und Pflanzen der Bibel

Mittwoch, 23.10.2019, 17:30 – 21:00 Uhr

Franz Kraus, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege; Markusine Gutjahr,Landfrauenberaterin und Buchautorin

8 € (Vorabüberweisung)

Rund um die kulinarischen Geheimnisse der Bibel dreht sich diese Vortragsveranstaltung. Vom Paradiesapfel über Esaus Linsengericht bis zum „Himmelsbrot Manna”erwartet die Teilnehmer Besinnliches und Heiteres zur Geschichte der biblischen Esskultur, ergänzt mit Rezepten für Leib und Seele.

Holzhäuser

Nachhaltiges wertbeständiges Bauen für Generationen

Freitag, 08.11.2019, 18:30 – 20:30 Uhr

Berhard Nest, Dipl. Betriebswirt (FH)

4 € (Vorabüberweisung)

Moderne Holzhäuser stellen die älteste und zugleich modernste Bauweise dar, die den ökologischen Ansprüchen unserer Zeit gerecht wird. Im Vortrag unseres Holzbau-Experten lernen Sie die unterschiedlichen Bauweisen kennen und erfahren, welche Vorteile ein Holzhaus dem Bauherren bietet.

Märchenhafter Christbaumschmuck zum Vernaschen

Weihnachtsbackstube für Kinder

Mittwoch, 20.11.2019, 15:00 -17:00 Uhr

Katja Schumann, Landschaftspflegeverband Neumarkt in der OPf.

8 € (Vorabüberweisung)

Bitte eine Dose zum Aufbewahren mitbringen;für Kinder ab einem Alter von acht Jahren

Das Backen von würzigen Honig- oder Pfefferkuchen ist eine alte Tradition, die schon die Ägypter und Römer,später dann die Mönche der Klöster pflegten. Weil sie lange haltbar und dabei wunderbar lecker sind,schmückten sie früher den Christbaum und durften dann vernascht werden. Wir backen gemeinsam schön verzierte Honigkuchen

Krippenfiguren aus Filz

Adventliches Trockenfilzen

Donnerstag, 21.11.2019, 18.30 – 22.00 Uhr

Stefan Igelhaut, Sozialpädagoge, Landwirt

18 € inkl. Material und Glühwein (Vorabüberweisung)

Bei einem gemütlichen Abend mit Glühwein und Keksen am Kachelofen in unsere Stube lernen die Kursteilnehmer die Technik des Trockenfilzens. Gefilzt wird eine Krippenfigur – und wer so auf den Geschmack gekommen ist, kann in der Vorweihnachtszeit daheim weitere Figuren filzen.

Nachhaltig schöne Weihnachtsdeko

Basteln mit Recyclingmaterialien

Samstag, 23.11.2019, 14:30 – 16:30 Uhr

Tina Koschatzky, LandschaftspflegeverbandNeumarkt i.d. OPf. e.V.

8 € (Vorabüberweisung)

Es muss nicht immer neu sein! Upcycling heißt der aktuelle Trend, bei dem Abfallprodukte in nachhaltig schöne und einzigartige Objekte umgewandelt werden.In diesem Kurs lernen wir, wie wir mit wenig Kostenaufwand aus alten Büchern, Zeitungen und Toilettenpapierrollen stimmungsvolle Weihnachtsdekoration zaubern können. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Natürlich gut verpackt

Die Natur liefert das Material

Dienstag 03.12.2019 18:00 – 19:30 Uhr

Monika Seitz; Daniela Partl

8 € (Vorabüberweisung) evtl. Materialkosten sind vor Ort zu zahlen.

Geschenke einfach, kreativ und besonders verpacken. In diesem Kurs stehen traumhaft schöne Geschenkverpackungen– mit einfachen Mitteln und schönen Dingen aus der Natur garniert – auf dem Programm.

Anmeldung und Überweisung

Für jede Veranstaltung ist eine telefonische Anmeldung bei der Geschäftsstelle notwendig.

Soweit im Programm nicht anders beschrieben, wird die Anmeldung für alle Veranstaltungen erst nach der Überweisung des Teilnehmerbeitrags auf das Konto IBAN: DE 66 7605 2080 0000 0045 98, 
BIC: BYLADEM1NMA gültig (Empfänger Landschaftspflegeverband Neumarkt).

Bitte geben Sie im Betreff Ihren Namen und das Datum der Veranstaltung an. Ein Rücktritt mit Erstattung der Teilnahmegebühr muss rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin erklärt werden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre volle Anschrift mit Telefonnummer an, sodass wir Sie über Änderungen/Absagen informieren können. 

Das Haus ist geschlossen vom 04.08. bis zum 02.09.2018 und vom 21.12.2018 bis 06.01.2019.